• Doppelbesteuerung von CO2-Emissionen beendet
  • Australien als "idealer" Wasserstoff-Partner
  • Sicherer Strom auch 2030 dank neuem Marktdesign
  • Wärme aus Kehler Stahlwerk für Straßburg
  • Weltweiter Kupferbedarf steigt enorm
  • Streiks in Frankreich und Windmangel stützen den Strompreis
  • BNE wächst weiter
  • Neues Werk für Millionen von Batteriezellen in Thüringen
  • Gasumsätze der EEX-Gruppe sprunghaft gestiegen
  • Digitalisierungsgesetz im März im Bundestag
Enerige & Management > Speicher - BSW-Solar plädiert für Fortsetzung des KfW-Speicherprogramms
Bild: KfW-Bildarchiv/Thomas Klewar
SPEICHER:
BSW-Solar plädiert für Fortsetzung des KfW-Speicherprogramms
Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) spricht sich dafür aus, dass KfW-Speicherprogramm um weitere drei Jahre fortzuführen. Offiziell läuft das Anreizprogramm Ende 2015 aus.
 
Das Programm „Erneuerbare Energien – Speicher (275)“ der KfW Bankengruppe läuft seit Mai 2013 und endet offiziell am 31. Dezember 2015. Wie aus einer Twitter-Meldung vom 3. November des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) hervorgeht, wird das Speicherprogramm derzeit evaluiert. Eine Entscheidung über eine eventuelle Fortführung will die Behörde „rechtzeitig...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2023 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 04.11.2015, 09:19 Uhr