• Strom und Gas leichter, CO2 behauptet sich
  • Kohleausstieg spült Geld in die Kasse der Stadtwerke Bremen
  • Geplantes NRW-Klimagesetz "nicht zeitgemäß"
  • Ministerium sorgt für Klarheit beim Smart Meter Rollout
  • Mannheim stellt Weichen für Smart City
  • Full-Service-Angebot für Redispatch 2.0
  • Erdwärme ist der "Effizienzmeister" unter den Erneuerbaren
  • Storengy hat Speicherkapazität im Angebot
  • Klimaforscher fordern Einsatz nur in alternativlosen Bereichen
  • Stadtwerke Garbsen testen digitale Datenübermittlung und Sensorik
Enerige & Management > Europaeische Union - Brüssel will grüne Gase voranbringen
Bild: Fotolia.com, kreatik
EUROPAEISCHE UNION:
Brüssel will grüne Gase voranbringen
Die EU-Kommission will die Regulierung des europäischen Gasmarktes an die neuen, klimapolitischen Vorgaben anpassen. Die Branche soll sich mit guten Ratschlägen daran beteiligen.
 

Die Kommission hat die Unternehmen und Verbände der Gaswirtschaft sowie alle anderen, interessierten Parteien aufgerufen, Vorschläge zur Überarbeitung der Gasmarkt-Richtlinie und -Verordnung bis 18. Juni in Brüssel vorzulegen.

Ziel der Überarbeitung sei es, den Ausbau der erneuerbaren Energien zu unterstützen und den Einsatz von emissionsarmen Gasen einschließlich Wasserstoff voranzubringen, heißt es in Brüssel. Gleichzeitig müssten die Gasmärkte funktionsfähig und liquide bleiben. Gute Ideen will die Kommission bei ihren Vorschlägen berücksichtigen, die noch vor der Sommerpause erwartet werden. Sie können über die Internetadresse der Kommission   eingereicht werden.

 

Tom Weingärtner
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 30.03.2021, 09:18 Uhr

Mehr zum Thema