• Strom leichter, CO2 knapp behauptet, Erdgas uneinheitlich
  • "Nur 20 Prozent mehr Windräder nötig"
  • Nachbesserungen bei Förderung für effiziente Wärmenetze nötig
  • PV-Hersteller Meyer Burger warnt vor China-Kooperation
  • Absehbares Ende der Verbrenner mit Stern
  • Stadtwerke Bayreuth schließen 2020 mit Defizit ab
  • Pläne für Wasserstoffproduktion auf See werden konkreter
  • Erneuerbare Energie in Kelheim unter ständiger Beobachtung
  • Stadtwerke Pforzheim stellen neue Produktwelt vor
  • Sechs Konzepte für Großforschungszentren in engerer Auswahl
UNTERNEHMEN:
Britische Regierung will TXU helfen
Die amerikanische Muttergesellschaft TXU hatte sich am Wochenende gegen eine weitere finanzielle Unterstützung der britischen Tochtergesellschaften entschieden und will die ursprünglich erwarteten 450 Mio. Pfund (712 Mio. Euro) nicht zahlen. Die britische Regierung versucht nun, den Zusammenbruch der britischen TXU zu verhindern, und forderte Energieerzeuger auf, ihre Verträge mit TXU neu zu verhandeln.
 
Handels- und Industrieministerin Patricia Hewitt besteht in der Öffentlichkeit darauf, dass die Energiewirtschaft mit ihren Problemen selber fertig werden muss. Doch aus Regierungskreisen ist zu hören, dass das DTI, die Regulierbehörde Ofgem und auch die konkurrierenden Energieversorger eine konstruktive Lösung der Probleme des britischen Energiemarktes finden wollen, der gestern von...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Montag, 14.10.2002, 12:31 Uhr