• Commodity-Preise legen zu
  • Steag-Chef Rumstadt legt Amt nieder
  • Bayerische Verteilnetzbetreiber fordern richtige Weichenstellungen
  • Inpower-Insolvenzverwalter spricht mit Investoren
  • Koalitionsvertrag stimmt Windbranche vorsichtig optimistisch
  • Gas.de muss aus dem Markt ausscheiden
  • Grüner Vor-Ort-Wasserstoff für das Projekt "H2goesRail"
  • Enercity peilt Rekordumsatz für das Jahr 2021 an
  • "Ohne Geothermie keine Wärmewende"
  • "Versorgungssicherheit gibt es nicht zum Nulltarif"
ÖL:
Brand beschädigt Raffinerie im Baltikum
Die litauische Ölraffinerie AB Mazeikiu Nafta (MN) ist Mitte Oktober 2006 durch ein Feuer schwer beschädigt worden. Dadurch sank die tägliche Verarbeitungskapazität auf 15 000 t Rohöl, teilte das Unternehmen mit.
 
Voraussichtlich werde es sechs bis neun Monate dauern, die normale Kapazität von 27 400 t wieder zu erreichen. Die Versorgung des Baltikums mit Ölprodukten sei dennoch gesichert. Den Schaden durch das Feuer schätzt MN auf bis zu 48 Mio. US-Dollar. Außerdem werde sich der Gewinn für 2006 voraussichtlich um 38 Mio. US-Dollar reduzieren.Der polnische...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 17.10.2006, 13:22 Uhr