• Aus Biomasse das Maximum an Energie herausholen
  • Grünes Ammoniak als Königsmacher
  • Covid-Gelder landen kaum beim Klimaschutz
  • "Ohne KWK gehen die Lichter aus"
  • Batteriezellen und Ladepunkte entscheidend
  • Klimawandel kommt Deutschland und andere G20-Staaten teuer
  • Netto-Zuwachs der Kohlekraft verringert sich
  • Strom, CO2 und Erdgas überwiegend schwächer
  • Goldenes Zeitalter für Energiespeicher prophezeit
  • Notierungen geben am Mittwoch nach
REGENERATIVE:
Börsengänge in der deutschen Solarbranche
Im Schatten der spektakulären Kursentwicklung der Bonner SolarWorld AG waren Solar-Aktien die Börsenlieblinge des Jahres 2005. Das gestiegene Interesse der Anleger nutzten sieben deutsche Unternehmen, um ihr weiteres Wachstum finanziell voranzutreiben: die Conergy AG, die Q-Cells AG, die Reinecke + Pohl Sun Energy AG, die Antec Solar Energy AG, die Sunline AG, die ErSol Solar Energy AG sowie die Solar Millennium AG.
 
Seit dem Ende 2003 beschlossenen Vorschaltgesetz zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) boomt die Photovoltaik-Branche in Deutschland. „Die Früchte einer vorausschauenden Solarpolitik reifen: tausende neuer Arbeitsplätze, ausgezeichnete Exportchancen und die Stärkung von Mittelstand und Handwerk“, schilderte Carsten Körnig, Geschäftsführer der Unternehmensvereinigung...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 12.01.2006, 14:30 Uhr