• Corona-Krise und Energiebranche: Aktuelle News
  • Strom: Strom folgt CO2
  • Gas: Weiter steil bergab
  • EnBW baut internes Ladenetz großzügig aus
  • KWK-Verband fordert Abschaffung des Flexdeckels
  • VBEW fordert unbürokratisches Handeln
  • Stawag realisiert Solaranlage auf Trianel-Gebäude
  • Mehr Fachkräfte für den Glasfaserausbau
  • Kleinwind im Rampenlicht
  • Interimschef in Pinneberg
Enerige & Management > Photovoltaik - BNE fordert 25 Maßnahmen für den Solarausbau
Bild: KB3 / Fotolia
PHOTOVOLTAIK:
BNE fordert 25 Maßnahmen für den Solarausbau
Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (BNE) schlägt in einem Positionspapier 25 Maßnahmen vor, um den Ausbau von PV-Anlagen sowohl auf dem Dach als auch in der Fläche zu stärken.
 
Damit es überhaupt noch eine Chance gebe, die politischen Erneuerbaren-Ausbauziele zu erreichen, müsse Photovoltaik die jetzt entstandene Wind-Lücke schließen, so BNE-Geschäftsführer Robert Busch.Um dem mit dem Kohleausstieg einhergehenden Strukturwandel zu begegnen, sollte etwa in den betroffenen "Strukturstärkungsgebieten" die Größenbegrenzung für EEG-Anlagen abgeschafft werden. Neben...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 04.12.2019, 16:35 Uhr