• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 21. Februar
  • Strom: Negative Preise
  • Gas: bleibt billig
  • SPD überrascht mit Kohleausstiegs-Plan
  • Mit Flexibilität gegen Netzengpässe
  • Blockchain bringt Energielösung besonderen Nutzen
  • Studie zur Verkehrswende sieht wichtige Rolle für Stadtwerke
  • Eon errichtet Europas größte PV-Dachanlage
  • Uniper gibt Braunkohleverstromung in Europa auf
  • Tecklenburger Land baut Lorawan-Netz
Enerige & Management > Biogas - Biomethan-Umlage für 2015 steigt
Bild: Fotolia.com, Stephan Leyk
BIOGAS:
Biomethan-Umlage für 2015 steigt
Der bundesweit einheitliche Biogaswälzungsbetrag für 2015 beträgt 0,60194 Euro/kWh/h/a.
 
Diesen Wert haben die Betreiber der beiden deutschen Marktgebiete Gaspool und NCG ermittelt, gab die Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas am 1. Oktober bekannt. Dass der neue Biogaswälzungsbetrag über dem Vorjahreswert von 0,51 Euro/kWh/h/a liegt, resultiert den Angaben zufolge aus der steigenden Anzahl von Biomethaneinspeiseanlagen. „Die Produktion des wichtigen Energielieferanten Biogas hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Der neue Biogaswälzungsbeitrag stellt sicher, dass auch im kommenden Jahr die Kosten der Biogaseinspeisung auf die Schultern aller Gaskunden gleich verteilt werden“, sagte Inga Posch, Geschäftsführerin der Vereinigung der Fernleitungsnetzbetreiber Gas. Mit Hilfe des Biogaswälzungsbetrages werden die Kosten für Netzanschluss und Einspeisung von Biogas mit Erdgasqualität gleichermaßen auf die Netzentgelte der deutschen Fernleitungsnetzbetreiber verteilt.

Den Angaben zufolge gestaltet sich die Netzanschlussdichte der Biomethananlagen in den beiden Marktgebieten Gaspool und NCG sehr unterschiedlich, wodurch sich in den Jahren vor 2014 eine ungleiche Verteilung der Aufwandskosten für den Netzanschluss neuer Anlagen und die Biogaseinspeisung ergeben habe. Mit der novellierten Gasnetzentgeltverordnung werden diese Kosten seit 2014 bundesweit einheitlich umgelegt, heißt es aus Berlin.
 

Michael Pecka
Redakteur
+49 (0)8152 9311-18
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 02.10.2014, 09:28 Uhr

Mehr zum Thema