• Amprion will Übertragungsnetz besser auslasten
  • Equinor bekommt einen neuen CEO
  • E-Learning-Portal zur Tiefen Geothermie
  • Großanlagenbau setzt auf nachhaltige Lösungen
  • Klimaaktivisten besetzen Kraftwerke in Berlin und Mannheim
  • Netz soll Probleme frühzeitig erkennen und beheben
  • Pro-Kopf-Energieverbrauch in Deutschland
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 07. August
  • Strom: Kalenderjahr weiter hoch
  • Gas: Die Preise klettern mit großen Schritten
Enerige & Management > Elektrofahrzeuge - Berliner Ladenetz findet Anschluss
Bild: Fotolia_36528687_S© JiSIGN - Fotoliacom
ELEKTROFAHRZEUGE:
Berliner Ladenetz findet Anschluss
Der Stadtwerke-Verbund ladenetz.de integriert 119 Ladesäulen für Elektroautos in Berlin in seine einheitlich nutzbare Ladeinfrastruktur.
 
Das Land Berlin, die Betreiberin des dortigen öffentlichen Ladenetzes Allego und die Stadtwerke-Kooperation ladenetz.de arbeiten bei der Verbesserung der Ladeinfrastruktur für Elektroautos zusammen. E-Mobilisten aus ganz Deutschland, die eine ladenetz-Ladekarte nutzen, können künftig damit ihre Fahrzeuge auch an bislang 119 öffentlichen Ladesäulen in der Hauptstadt, die Allego seit 2012 für das Land eingerichtet hat, mit Strom versorgen. Weitere 60 Ladesäulen für Berlin sind aktuell in Planung oder im Genehmigungsverfahren.

Diese Kooperation verkündeten am 15. August Vertreter der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, der smartlab Innovationsgesellschaft mbH, die hinter ladenetz.de steht, und der Allego GmbH, Betreiberin des Ladenetzes in der Hauptstadt.

Ladenetz.de ist ein Verbund von 70 Stadtwerken, die deutschlandweit Ladesäulen für Elektroautos aufbauen, betreiben und über Roaming-Kooperationen für ihre 7 000 Kunden weitere erschließen. Mit den zusätzlichen Ladesäulen in Berlin stehen den ladenetz-Kunden bald europaweit rund 8 300 Ladepunkte mit derselben Ladekarte zur Verfügung.
 

Peter Focht
Redakteur
+49 (0) 30 89746265
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 15.08.2016, 16:27 Uhr

Mehr zum Thema