• Gas: Preise bröckeln weiter ab
  • Strom: Starker Anstieg Day Ahead
  • Liste für Kraftwerksstilllegungen aktualisiert
  • Bahn pendelt zwischen Öko-Lust und Kohle-Frust
  • Wirtschaft will Rahmen für Energiewende
  • Energieeffizienz-Netzwerk spart 11,5 Mio. kWh ein
  • In Kooperation zum effizienten Quartier
  • Kohleausstieg bei den Stadtwerken Kiel
  • Trayport und Visotech stellen vereint aus
  • VSB-Gruppe mit neuem Hauptgesellschafter
Enerige & Management > Klimaschutz - Berlin will raus aus der Steinkohle
Bild: Vattenfall
KLIMASCHUTZ:
Berlin will raus aus der Steinkohle
Das Land Berlin und Vattenfall haben das Aachener Beratungsunternehmen BET mit einer Machbarkeitsstudie über ein Ende der Fernwärmeproduktion aus Steinkohle bis 2030 beauftragt.
 
Berlin will bis 2050 klimaneutral werden. Im Frühjahr beendete Vattenfall deshalb bereits die Fernwärmeproduktion aus Braunkohle, bis 2030 soll der Versorger auch aus der von Nutzung von Steinkohle für die Strom- und Wärmeversorgung der Hauptstadt aussteigen. Die Möglichkeiten dafür wird eine Machbarkeitsstudie ausloten, die Vattenfall und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 22.11.2017, 09:27 Uhr