• Gas: Preise geben weiter nach
  • Lösungen für mehr Transparenz im Netz
  • Dinslaken goes China
  • Startschuss für kostenlose "E-Dorfautos" im Hunsrück
  • Neues Heizkraftwerk für Oberhausen
  • Skandinavische Strombörse verkauft
  • Strom: Weiter nach unten
  • EU klassifiziert Nachhaltigkeit von Anlageprodukten
  • Irena fordert mehr Erneuerbaren-Ausbau von den Staaten
  • EWE hat neuen Anteilseigner
Enerige & Management > Elektrofahrzeuge - Berlin fördert sauberen Wirtschaftsverkehr
Bild: Jonas Rosenberger / E&M
ELEKTROFAHRZEUGE:
Berlin fördert sauberen Wirtschaftsverkehr
Berlin stellt als Ergänzung zur Umweltbonus-Förderung durch den Bund eine Sonderförderung für Elektroautos für den Wirtschaftsverkehr in Aussicht.
 
Die Elektrifizierung des Wirtschaftsverkehrs sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Mobilitätswende, sagte Ramona Pop, Berlins grüne Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Das vom Senat aufgelegte Programm „wirtschaftsnahe E-Mobilität“ fördere den Wechsel von Handwerkern Taxifahrern, Pflege- und Sozialdiensten, Fahrschulen sowie Lieferdiensten auf Elektro- oder Hybridautos mit bis zu 4 000 Euro pro Personenwagen und mit bis zu 8 000 Euro für leichte Nutzfahrzeuge, kündigte sie bei einem Mobilitätsgipfel im Berliner Rathaus an.

Die Fördermittel können zusätzlich zum Umweltbonus, den die Bundesregierung für voll- oder teilelektrische Autos ausgelobt hat, in Anspruch genommen werden. „Durch die von mir auf Bundesebene im Rahmen der Dieselgipfel der Bundeskanzlerin geforderte und nun erfolgte Aufhebung des Verbotes von Doppelförderungen können wir jetzt eine finanziell sehr attraktive Förderung von Elektromobilität für die Berliner Wirtschaft auflegen“, erklärte dazu Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD).

Er wies ferner darauf hin, dass er weiter auch eine Nachrüstung von Dieselfahrzeugen mit zusätzlichen Abgasreinigungsanlagen für nötig halte, um einen umweltverträglicheren Verkehr zu erreichen.

Laut Medienberichten soll das Land Berlin 6 Mio. Euro für das neue Förderprogramm bereitstellen. Neben Fahrzeugen soll auch der Bau von Ladestationen gefördert werden. Das Programm soll ab 1. Juli wirksam sein.
 

Peter Focht
Redakteur
+49 (0) 30 89746265
eMail
facebook
© 2019 Energie & Management GmbH
Montag, 25.06.2018, 17:00 Uhr

Mehr zum Thema