• Mehr Wind drückt den Strompreis
  • Zeppelin mit Umsatzplus bei Antriebs- und Energiesystemen
  • Neubauten können wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten
  • EnBW investiert in wasserstofffähige Gaskraftwerke
  • Nordex gründet zwei Joint Ventures im Bereich Wasserstoff
  • EWE und Landkreise ziehen Bilanz der Klimaschutz-Charta
  • Teag kommt gut durch die Krise
  • Gelsenwasser mit Ergebnis-Rückgang
  • FNB Gas sieht Investitionsbedarf bei 4,4 Milliarden Euro
  • Testbetrieb von 450-MHz-Netz gestartet
Enerige & Management > Personalie - Benterbusch neuer Geschäftsführer bei Gascade
Quelle: Shutterstock / Monster Ztudio
PERSONALIE:
Benterbusch neuer Geschäftsführer bei Gascade
Der Fernleitungsnetzbetreiber Gascade Gastransport GmbH in Kassel hat einen neuen Geschäftsführer.
 
Ulrich Benterbusch ist seit Beginn des Jahres Geschäftsführer beim Fernleitungsnetzbetreiber Gascade. Zugleich wurde er auch zum Geschäftsführer der NEL Gastransport GmbH ernannt. Benterbusch folgt auf Igor Uspenskiy, der mehr als sechs Jahre die Geschäfte führte, wie Gascade mitteilte. Er machte dies in Zusammenarbeit mit Christoph-Sweder von dem Bussche-Hünnefeld, der nach wie vor im Amt ist.

Der Name Benterbusch ist durchaus bekannt in der Energiewirtschaft. Der 61-Jährige arbeitete zuvor als stellvertretender Abteilungsleiter im Bundeswirtschaftsministerium (BMWK) in Berlin. Das BMWK sei es auch gewesen, das Benterbusch für die Position vorgeschlagen habe, heißt es weiter. Der Fachmann für Wasserstoff, Gas sowie Energieeffizienz sei „in der deutschen und europäischen Energiepolitik bestens vernetzt.“

Bei der Gascade Gastransport GmbH handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der Wiga Transport Beteiligungs-GmbH & Co. KG, ebenfalls mit Sitz in Kassel. Die Wiga ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Wintershall Dea und der Securing Energy for Europe (Sefe). Bei der Sefe handelt es sich um die nun verstaatlichte Gazprom Germania – von daher ist die Entsendung des BMWK-Mitarbeiters Benterbusch nachvollziehbar.

Tochterunternehmen der Wiga sind neben Gascade noch die Opal Gastransport GmbH & Co. KG und NEL Gastransport GmbH. Die Unternehmen betreiben die beiden Pipelines Nordeuropäische Erdgasleitung (NEL) und Ostsee-Pipeline-Anbindungsleitung (Opal). Die Leitungen nahmen bis vor kurzem das russische Erdgas von der Nord Stream 1 in Lubmin auf und transportierten es weiter Richtung Westen (NEL) und Süden (Opal).
 
Ulrich Benterbusch
Quelle: Gascade
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2023 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 02.02.2023, 10:59 Uhr

Mehr zum Thema