• Gas: Preise geben weiter nach
  • Lösungen für mehr Transparenz im Netz
  • Dinslaken goes China
  • Startschuss für kostenlose "E-Dorfautos" im Hunsrück
  • Neues Heizkraftwerk für Oberhausen
  • Skandinavische Strombörse verkauft
  • Strom: Weiter nach unten
  • EU klassifiziert Nachhaltigkeit von Anlageprodukten
  • Irena fordert mehr Erneuerbaren-Ausbau von den Staaten
  • EWE hat neuen Anteilseigner
Enerige & Management > Regenerative - BEE skizziert notwendige Ausbaupfade
Bild: K-U Haessler / Fotolia
REGENERATIVE:
BEE skizziert notwendige Ausbaupfade
Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) hat eine Szenarioberechnung vorgelegt, die die nötigen Ausbaupfade zur Erreichung des 65-%-Ziels bis 2030 skizziert.
 
Bessere Rahmenbedingungen für den Ausbau erneuerbarer Energien im Stromsektor hat der Bundesverband Erneuerbare Energie gefordert. Um das im Koalitionsvertrag vereinbarte Klimaziel, den Stromsektor bis 2030 zu 65 % auf regenerative Energien umzustellen, erreichen zu können, müsse der Schalter „sofort umgelegt werden“, mahnte BEE-Präsidentin Simone Peter.„Unter Beibehalt...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 07.05.2019, 12:51 Uhr