• Strom und Gas trotzen bullishen Wetterprognosen
  • RWE leitet Schiedsverfahren gegen Gazprom ein
  • Bund übernimmt Kreditgarantie für LNG-Lieferungen
  • Netze BW verlängern mit Christoph Müller
  • Wasserstoffcluster Hamm unter guten Vorzeichen
  • Strompreisbremse leicht missbrauchbar?
  • Analysten: Erlösabschöpfung "im großen Ganzen gelungen"
  • Sonnenstrom tanken in der Dortmunder Innenstadt
  • Kraftwerk Bergkamen bleibt verfügbar
  • Iberdrola stärkt F&E
Enerige & Management > E&M-Podcast - BEE-Präsidentin fordert neues Strommarktdesign
Quelle: E&M
E&M-PODCAST:
BEE-Präsidentin fordert neues Strommarktdesign
Der Bundesverband Erneuerbare Energie kritisiert die neuen Leitlinien im "Fit for 55" Programm der EU. Was die Unternehmen daran stört, erläutert BEE-Präsidentin Peter im Energiefunk.
 
In einem Exklusivinterview spricht die Präsidentin des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) über Hindernisse im Strommarkt und bei Ausschreibungen. Simone Peter erläutert, wie ihr Verband das Strommarkt-Design ändern will, um erneuerbaren Energien eine faire Chance zu geben. Die neuen Klima-, Energie- und Umweltbeihilfeleitlinien der EU dagegen behinderten den Ausbau, kritisierte sie zugleich.

Aufgrund langer Investitionszyklen und der langen Geltungsdauer der neuen Leitlinien bestehe sogar die Gefahr, dass Technologien auf Basis fossiler Energieträger künstlich im Markt blieben, befürchtet Peter. Zudem würden Bürgerenergiegesellschaften bei Ausschreibungen benachteiligt, falls die Entwürfe der EU so umgesetzt würden. Im "Fit for 55"-Programm entwirft die EU-Kommission Wege, die das Ziel der Treibhausgasminderung bis 2030 von 55 % gegenüber 1990 umsetzen sollen.

Gesprächspartnerin:
  • Dr. Simone Peter, Präsidentin des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE)
Hier geht es zum Podcast: Bitte auf das Bild klicken!
Quelle: E&M

Vierzehntäglich mittwochs bringt eine neue Folge des Energiefunks Fakten, Meinungen und Skurriles aus der Energiewelt. Neben dem Bericht stehen die persönliche Meinung, der Aufruf, Ausbruch oder die plötzliche Einsicht der Energieakteure im Mittelpunkt. 

Dazu gehören Kurzinterviews aus Politik, Verbänden, Unternehmen oder Wissenschaft, Schlagzeilen der Woche, Trends, Entwicklungen, Prognosen zu aktuellen Prozessen in der Energiewelt und natürlich Meldungen aus der digitalen Welt. Auch das Kurzporträt eines Unternehmens oder innovativen Projekts wird aus aktuellem Anlass gezeichnet.

Wir nehmen die Macher der Energiewelt beim Wort. Ganz gleich ob Erfolgsmeldung oder Rückzugsgefecht, bei uns stehen Politiker, Unternehmer und Forscher Rede und Antwort. Zündende Idee oder Schlag in Wasser? Entscheiden Sie selbst beim Zuhören. Oder schicken Sie uns Ihre Meinung zum Thema, reden Sie mit.

Warum E&M Energiefunk?

Hören ist manchmal leichter als Lesen. Es geht auch unterwegs oder beim Autofahren oder sogar im Dunkeln. Und Sie bekommen den Originalton. Keine gefilterten Berichte, sondern die Aussage pur. Als wären Sie dabei sozusagen als „Ohrenzeuge“. Das kann Sie erheitern oder aufregen, den Kopf schütteln oder die Ohren spitzen lassen. Die Wahl liegt bei Ihnen − also reinhören!

Der E&M Energiefunk kann bei iTunes , über Spotify , auf SoundCloud sowie bei Deezer  und Google Play Music  und Amazon Alexa  oder per RSS-Feed  abonniert und angehört werden. Bei Google Play  gibt es ihn auch als App.
 

Susanne Harmsen
Redakteurin
+49 (0) 151 28207503
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 11.08.2021, 15:12 Uhr

Mehr zum Thema