• Strom: Day Ahead gibt nur wenig nach
  • Gas: Preise ziehen kräftig an
  • Grünes Licht für neues Heizkraftwerk in Braunschweig
  • Antragszahlen für Elektroauto-Förderung wachsen kräftig
  • RWE kauft Projektpipeline von Nordex
  • VIK-Indizies weiter im Steigen
  • Digitaler Zwilling schickt Notstrom mit dem Auto
  • Finanzspritze für Wasserstoff-Projekt "Westküste 100"
  • 2G erweitert Aura-Baureihe
  • Thüga startet offenes Weiterbildungsprogramm
Enerige & Management > Wärme - BEE plädiert für stramme Wärmewende
Bild: Fotolia.com, Torbz
WÄRME:
BEE plädiert für stramme Wärmewende
Die Erneuerbaren-Branche fordert eine forcierte Dekarbonisierung der Wärmeversorgung mit regenerativer Energie. Den Wandel soll eine CO2-Abgabe auf fossile Brennstoffe befördern.
 
Für den Klimaschutz sei es ein verheerendes Signal, dass der Anteil erneuerbarer Energien in der Wärmeversorgung nicht nur stagniere, sondern sogar zurückgehe, erklärt der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). Der regenerative Anteil am Wärmeverbrauch ist in den letzten Jahren kontinuierlich auf 13,4 Prozent 2016 gesunken. Knapp 90 Prozent der Wärme und Kälte werden immer noch mit...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 29.03.2017, 17:20 Uhr