• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 21. Februar
  • Strom: Negative Preise
  • Gas: bleibt billig
  • SPD überrascht mit Kohleausstiegs-Plan
  • Mit Flexibilität gegen Netzengpässe
  • Blockchain bringt Energielösung besonderen Nutzen
  • Studie zur Verkehrswende sieht wichtige Rolle für Stadtwerke
  • Eon errichtet Europas größte PV-Dachanlage
  • Uniper gibt Braunkohleverstromung in Europa auf
  • Tecklenburger Land baut Lorawan-Netz
Enerige & Management > Klimaschutz - BDEW kritisiert Bundeswirtschaftsministerium
Bild: Fotolia.com, Nicole Effinger
KLIMASCHUTZ:
BDEW kritisiert Bundeswirtschaftsministerium
Angesichts des steigenden Anteils erneuerbarer Energien fordert BDEW-Hautpgeschäftsführer Stefan Kapferer einen ganzheitlichen Ansatz bei der Energiewende.
 
„Es ist höchste Eisenbahn, das wir in Deutschland eine neue Stufe des Energiewende-Prozesses zünden. Wir brauchen einen stärker ganzheitlichen Ansatz und sollten nicht nur auf die Zubauzahlen schauen“ sagte Kapferer bei einem Pressetermin in Berlin. Er mahnt ein „Volatilitäts-Management“ an. Dessen Bedeutung habe die Bundesregierung „noch immer nicht...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 20.12.2016, 17:31 Uhr