• Günstiger Bürgerstrom im Umkreis von Windparks
  • Urteil: Ungarn durfte AKW-Projekt subventionieren
  • Charge X stellt Laden von Auto zu Auto vor
  • Russland forciert LNG-Exporte nach Europa
  • FNB Gas setzt weiter auf Thomas Gößmann
  • Richtung Zukunft der Direktvermarktung
  • E-Autos liefern Regelenergie im Praxistest
  • Digitalisierung ist wichtigstes Thema für Stadtwerke
  • Interview: HDAX verstehen
  • Am Monatsende Dunkelflaute
Enerige & Management > Windkraft Offshore - Baywa Re will schwimmenden Windpark vor Schottland bauen
Schwimmende Windturbine von BW Ideol vor St. Nazaire in Frankreich, Quelle: BW Ideol
WINDKRAFT OFFSHORE:
Baywa Re will schwimmenden Windpark vor Schottland bauen
Im Rahmen der "ScotWind"-Ausschreibung  hat sich ein Konsortium um Baywa Re den Zuschlag für die Entwicklung eines schwimmenden Offshore-Windparks vor Schottland gesichert.
 
Die Floating Energy Allyance (FEA), ein Zusammenschluss von drei europäischen Energieunternehmen, hat sich die Rechte für die Entwicklung eines schwimmenden Offshore-Windparks mit einer Leistung von etwa 1.000 MW vor der Nordostküste von Schottland gesichert. Dies geschah im Rahmen der ScotWind-Ausschreibung von Crown Estate Scotland, die am 17. Januar abgeschlossen wurde. 

Die „Optionsvereinbarung“ bezieht sich auf das Gebiet NE8, welches von der schottischen Regierung für Offshore-Windenergie ausgewiesen wurde und etwa 75 Kilometer nordöstlich von Fraserburgh an der Küste von Aberdeenshire liegt. 

Die Floating Energy Allyance besteht aus dem deutschen Energiekonzern BayWa Re, dem belgischen Offshore-Windenergieanlagenentwickler und -betreiber Elicio sowie der französischen BW Ideol. Ideol gilt als Spezialist für schwimmende Windturbinen, die mithilfe von Seilen am Meeresboden verankert sind und dadurch auch in Gebieten mit größeren Wassertiefen eingesetzt werden können. 

Die FEA geht davon aus, dass sie bis April 2022 einen Optionspachtvertrag mit Crown Estate Schottland abschließen wird. 
 

Peter Koller
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 21
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 18.01.2022, 11:57 Uhr

Mehr zum Thema