• Gas: Preise geben weiter nach
  • Lösungen für mehr Transparenz im Netz
  • Dinslaken goes China
  • Startschuss für kostenlose "E-Dorfautos" im Hunsrück
  • Neues Heizkraftwerk für Oberhausen
  • Skandinavische Strombörse verkauft
  • Strom: Weiter nach unten
  • EU klassifiziert Nachhaltigkeit von Anlageprodukten
  • Irena fordert mehr Erneuerbaren-Ausbau von den Staaten
  • EWE hat neuen Anteilseigner
Enerige & Management > Stromnetz - Bauern-Maut "verfassungswidrig"
Bild: Fotolia.com, lekcets
STROMNETZ:
Bauern-Maut "verfassungswidrig"
Ein Rechtsgutachten sieht wiederkehrende Zahlungen an Grundstückseigentümer im Rahmen des Netzausbaus als verfassungswidrig an. Auftraggeber waren die Verbände BDEW und VBEW.
 
Vor allem Bauernverbände und die CSU machen sich für wiederkehrende Entschädigungen stark, die sogenannte Bauern-Maut würde in erster Linie den vom Netzausbau betroffenen Landwirten zugute kommen.Vertreter der Energiewirtschaft sehen diese Forderung allerdings nicht mit der Verfassung gedeckt: Laut Artikel 14, Satz 3, Grundgesetz, müssten Entschädigungen für Eingriffe im Grundeigentum mit Blick...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 04.10.2017, 13:17 Uhr