• Badischer Ökoenergie-Projektierer expandiert
  • Millionenspritze für Stadtwerke Stuttgart
  • Importe aus Russland sinken und steigen gleichzeitig
  • Verbände nennen Bundesregierung "tatenlos" beim Energiesparen
  • MVV Energie steigert Umsatz und Gewinn deutlich
  • Stadtwerke Garbsen setzen auf bisherigen Geschäftsführer
  • Elvah will mit E-Autos Riesenbatterie schaffen
  • Widerstand gegen "kontraproduktive" Förderreform für Gebäude
  • Prozesse zu Infrastruktur-Vorhaben sollen schneller werden
  • Gemeinnützige bekommen weiter E-Auto-Förderung
Enerige & Management > Biogas - Balance mit weiterer Biogasanlage
Balance kauft der Biogas Müritz eine Anlage im mecklenburgischen Leizen ab. Bild: Städtische Werke AG
BIOGAS:
Balance mit weiterer Biogasanlage
Der Biogasanlagenpark der VNG-Tochter Balance wächst weiter. In Mecklenburg kommt ein Kraftwerk hinzu.
 
Die Balance Erneuerbare Energien GmbH baut ihre Position als einer der führenden Biogasanlagenbetreiber in Deutschland aus. In den kommenden Wochen geht eine Anlage im mecklenburgischen Leizen an die Leipziger VNG-Tochter über. Balance übernimmt noch im dritten Quartal die 6-MW-Anlage von der Biogas Müritz GmbH, einer Tochter der Kasseler Städtischen Werke AG.

Für Balance ist es in Nord- und Ostdeutschland die insgesamt 38. Anlage. Zusammen kommen diese auf eine installierte Leistung von 157 MW. Die neu erworbene Anlage bereitet Biogas auf und speist es ins Netz des Ferngasnetzbetreibers Ontras ein. Darüber hinaus produziert sie vor Ort im Blockheizkraftwerk Strom und speist ins Stromnetz des Versorgers Edis ein. Die Kapazität reicht bilanziell, um den Gasbedarf von 2.200 Haushalten zu decken und 2.000 Haushalte mit Strom zu versorgen.

Pro Stunde produziert Leizen 350 Kubikmeter Biomethan bei einer elektrischen Leistung im BHKW von 889 kW. Das Gas wird vornehmlich aus Maissilage und anderen nachwachsenden Rohstoffen der Region gewonnen. Balance versorgt mit allen Anlagen rechnerisch jeweils etwa 50.000 Haushalte mit erneuerbarem Strom und Gas.
 

Volker Stephan
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 01.07.2021, 14:30 Uhr

Mehr zum Thema