• Kälteperiode in Aussicht
  • Weiterhin ruhig
  • Sparkassen-Gruppe finanziert einen der größten PV-Parks
  • 8 Millionen Euro für grüne Wasserstoffinfrastruktur in Emden
  • Juristische Zweifel an Vorschlag der Bundesnetzagentur
  • Starkes Wachstum bei Viessmann
  • Europa: Auftragseingang und Investitionsentscheide brechen ein
  • BDEW hält "Spurt" nötig für Stromwende bis 2030
  • Uniper rechnet mit deutlich geringeren Verlusten
  • Stadtwerke Stuttgart entwickeln Wärmepumpen-Check
Enerige & Management > Wirtschaft - Badenova begibt erstmals  grüne Anleihe
Quelle: Fotolia / caruso13
WIRTSCHAFT:
Badenova begibt erstmals grüne Anleihe
Über einen grünen Schuldschein hat Badenova Kapital in Höhe von 70 Mio. Euro eingesammelt. 
 
Der Freiburger Energieversorger hat bei einem grünen Schuldschein sein angestrebtes Zielvolumen von 50 Mio. Euro um 20 Mio. Euro übererfüllt. "Dass wir in der aktuell schwierigen Lage auf den Energiemärkten sogar mehr einwerben konnten, belegt das hohe Vertrauen der Banken in uns“, so Vorstand Hans-Martin Hellebrand in einer Mitteilung des Unternehmens vom 21. Juli. Die gute Nachhaltigkeitsprüfung, die im Rahmen der Schuldschein-Emission durchgeführt wurde, sieht Hellebrand als Ansporn, weiter ehrgeizig an der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele zu arbeiten. 

Das Kommunalunternehmen im Thüga-Verbund war anhand verschiedener Kriterien überprüft worden − etwa in seiner Unternehmensstrategie sowie im Hinblick auf die ökologischen und sozialen Aspekte seiner Produkte und Dienstleistungen. Wie der Freiburger Energieversorger betont, seien diese Nachhaltigkeitskriterien mittlerweile ein relevanter Faktor für viele Investoren bei der Kreditvergabe. Die sogenannte "Sustainable Finance" − also die Finanzierung von Unternehmen, die nachgewiesenermaßen verantwortungsvoll wirtschaften − gewinne an Bedeutung

Neben Energiewende-Maßnahmen plant die Badenova das Geld ein für den Ausbau der allgemeinen Infrastruktur. Bis zum Jahr 2035 − und damit zehn Jahre früher als die Bundesregierung − will das Unternehmen klimaneutral sein.
 

Davina Spohn
Redakteurin
+49 (0) 8152 9311 18
eMail
facebook
© 2023 Energie & Management GmbH
Freitag, 22.07.2022, 09:36 Uhr

Mehr zum Thema