• Gashändler: Es kommt etwas Nervosität zurück
  • Regierung: THE hatte keine Kompetenzen im Gas-Terminmarkt
  • Lieferantenwechsel während Preisbremsen ohne EDIFACT
  • Ein Plan für den Wärmeplan
  • Rechnungshof: EU überwacht Strombinnenmarkt mangelhaft
  • Mit der Politprominenz das große Rad der Energiewende drehen
  • Leag und HH2E wollen Wasserstoff-Projekte verknüpfen
  • Neue Methanol-Brennstoffzelle am Markt
  • Deutschlands größter Gasspeicher speichert wieder aus
  • Wasserstoff ins einzige Steinkohle-Kraftwerk Ostdeutschlands
Enerige & Management > Auftrag - Axpo schließt Grundlast-Solar-PPA ab
Quelle: Shutterstock
AUFTRAG:
Axpo schließt Grundlast-Solar-PPA ab
Die Axpo Deutschland vermarktet PV-Strom der Enerparc AG über einen PPA.
 
Der langfristige Stromliefervertrag, kurz PPA, betrifft den Solarpark in Büttel (Schleswig-Holstein) mit einer installierten Leistung von 39 MW. „Axpo wird die bereits fertiggestellte PV-Anlage im Rahmen des PPA mit dem Projektentwickler Enerparc dessen Handelstochter Sunnic Lighthouse GmbH über einen Zeitraum von zehn Jahren vermarkten“, heißt es in einer Mitteilung. Die zu vermarktende Strommenge beträgt rund 35 Mio. kWh im Jahr, wobei 4 Mio. kWh über die Direktvermarktung abgewickelt werden.

Das Besondere an dem PPA ist: „Erstmalig in Deutschland liefert der Solarpark ein Baseload-Band an den Abnehmer.“ Dabei kommt auch ein Batteriespeicher zum Einsatz. Die Strukturierung der volatilen Einspeisung werde von der Sunnic Lighthouse unter Zuhilfenahme einer 8.000-kWh-Batterie übernommen, die am Standort installiert wird. Die Finanzierung erfolgt über die Deutsche Anlagen Leasing (DAL), das sich selbst als Marktführer in diesem Segment bezeichnet.

Enerparc in Hamburg ist neben Deutschland auch in Spanien, Frankreich, Indien und Australien unterwegs. Bislang sind es nach Firmenangaben weltweit mehr als 540 Solaranlagen mit einer Leistung von über 3 600 MW, die ans Netz gebracht wurden. Die Sunnic Lighthouse GmbH ist eine Tochtergesellschaft und handelte nach eigenen Angaben 2021 rund 9 Mrd. kWh Ökostrom. DAL gehört mit einem begleiteten Transaktionsvolumen von über 2,3 Mrd. Euro pro Jahr zu einem der „führenden Spezialisten bei der Realisierung von großvolumigen, assetbasierten Investitionsvorhaben.“

Peer Günzel, Vertriebsleiter Infrastruktur & Versorgung, DAL: „Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden Enerparc bei diesem ersten Baseload-PPA in Deutschland unterstützen konnten. In der Strukturierung der Finanzierung greift die DAL auf ihre konkreten Projekterfahrungen mit PPAs zurück.“ Wie es weiter heißt, startet der PPA ab 2023.
 

Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311 33
eMail
facebook
© 2023 Energie & Management GmbH
Montag, 11.04.2022, 15:23 Uhr

Mehr zum Thema