• Strompreis im ungewohnt zweistelligen Bereich
  • Kaum Bewegung am Gasmarkt
  • Nordex spürt die Folgen des Ukraine-Kriegs
  • EVN-Gewinn sinkt um mehr als ein Viertel
  • Mehr Resilienz für kritische Infrastrukturen
  • E-Mobilitätsmarkt wächst exponentiell
  • Michael Homann geht in Karlsruhe in Verlängerung
  • Schleswig-Holstein Netz meldet Rekordbeteiligung
  • Junge Menschen befürworten mehr Klimaschutz in ihrer Stadt
  • Photovoltaik statt Mais für Biogasanlagen
KRAFTWERKE:
Aus für T24-Stahl
Im 790-MW-Steinkohleblock Walsum 10, den Steag und EVN in Duisburg gebaut haben, werden vor der Inbetriebnahme die Verdampferrohre aus dem hochwarmfesten T24-Werkstoff ausgetauscht.
 
Der hochwarmfeste Werkstoff 7CrMo - der das Kürzel T24 trägt - sollte der Schlüssel zu wirkungsgradsteigernden Dampftemperaturen oberhalb von 600 °C sein. Für die Unternehmen, die derzeit in Deutschland Kohlekraftwerke bauen, könnte nun der neue Stahl zum Debakel werden. Undichte Schweißnähte an T24-Rohren sind erstmals im März 2010 am Kessel des 790-MW-Steinkohleblocks in...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Freitag, 02.09.2011, 11:56 Uhr