• Dortmunder Versorger kauft PV-Park
  • Gesetzespläne zur Gasreduzierung sorgen für Kritik
  • Allen Zielen zum Trotz: Ausbau verlangsamt sich
  • Edna fordert AS4-Einführung auch für den Gasmarkt
  • KWK-Anlagenbauer erhöht Grundkapital um13,5 Millionen
  • Branchenverband will weit mehr als 2 % der Fläche
  • Regierung wehrt sich bei Gasversorgung gegen Kritik
  • Europa und Amerika bekräftigen Energiepakt
  • Nordex erhält Kapitalstütze in dreistelliger Millionenhöhe
  • Oliver Krischer wird Umweltminister in Nordrhein-Westfalen
Enerige & Management > Regulierung - Auf zu neuen Ufern
Bild: Fotolia.com, Bertold Werkmann
REGULIERUNG:
Auf zu neuen Ufern
Die vier größten Energiekonzerne Deutschlands sind mit vielerlei Aktivitäten unterwegs ins dezentrale Energiegeschäft – ein vergleichender Überblick fällt schwer.
 
EnBW, Eon, RWE und Vattenfall hätten auf diesen Seiten nebeneinanderstehen sollen, möglichst tabellarisch gegliedert in Geschäftsbereiche, in denen sie sich auf ihre Zukunft vorbereiten: Auf den Dienst für ihre Kunden neben der Lieferung von Strom und Gas, Wärme und Wasser. Es hätten hier Umsatzzahlen stehen können für Contracting und Kraft-Wärme-Kopplung, für Energieeffizienz und smarte...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Dienstag, 29.12.2015, 09:07 Uhr