• Strom: Wind drückt Day Ahead nach unten
  • Edna besteht 20 Jahre
  • Gas: Talfahrt geht weiter
  • Klimafreundlich ist nicht immer umweltfreundlich
  • Unterstützung für Markthochlauf bei Biokraftstoffen
  • "Walter hilft" bekommt Zuwachs
  • Trianel Wind und Solar geht an den Start
  • Thyssenkrupp erhält Wasserstoff-Großauftrag
  • Altmaier zieht Gesetzentwurf zu steuerbaren Verbrauchern zurück
  • Institut: CO2-Bepreisung reicht nicht aus
Enerige & Management > Gasturbinen - Auf dem Weg in die Gasturbinen-Zukunft
Bild: Fotolia.com, miklyxa13
GASTURBINEN:
Auf dem Weg in die Gasturbinen-Zukunft
Die europäische Gasturbinenindustrie verpflichtet sich, ihre Aggregate künftig für die Stromerzeugung mit erneuerbaren Gasen auszurüsten.
 
Die im europäischen Verband „EUTurbines“ organisierten Hersteller von stationären Gasturbinen haben am 23. Januar in Brüssel mit der Kampagne „#PowerTheEU“ ihre Pläne für die Zukunft der Stromerzeugung mit erneuerbarem Gas vorgestellt. Nach Angaben des VDMA wollen die Gasturbinen-Anbieter Ansaldo Energia, GE Power, MAN Energy Solutions, Mitsubishi Hitachi Power Systems,...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 23.01.2019, 16:30 Uhr