• Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 14. August
  • Strom: Day Ahead weiter hoch
  • Gas: Preisanstieg geht weiter
  • Braunschweig setzt Voicebots zur Zählererfassung ein
  • Kultur zum Stromvertrag
  • Generationswechsel in Norderstedt
  • Kaminabbruch als Signal für den Wandel
  • Kohleausstiegsgesetz tritt in Kraft
  • MVV Q1-Q3/2019-2020: Prognose bekräftigt
  • Rabeneck übernimmt bei den Stadtwerken Schaumburg-Lippe
Enerige & Management > Unternehmen - Areva schließt Gamesa-Deal ab
Bild: Gamesa
UNTERNEHMEN:
Areva schließt Gamesa-Deal ab
Der französische Areva-Konzern hat seine Anteile an dem Offshore-Windturbinenhersteller Adwen an das spanische Unternehmen Gamesa abgegeben und beendet damit sein Windgeschäft.
 
Den Verkauf der Adwen-Beteiligung hatten Areva und Gamesa bereits im Juni 2016 beschlossen. Areva beendet mit dem Verkauf des Adwen-Paketes ihren knapp zehnjährigen Ausflug in die Offshore-Windenergie und will sich künftig wieder auf das Geschäft im Kernkraftwerksbereich kümmern. Mit dem offiziellen Vollzug der Transaktion, die am 5. Januar abgeschlossen wurde, gehen die Adwen-Anteile...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 06.01.2017, 10:31 Uhr