• Gasimporte aus Norwegen am Anschlag
  • Smart Meter: Studie sieht Vielzahl an Hindernissen für Rollout
  • SWM kommen bei Wärmepumpenstrom Kunden entgegen
  • Experten warnen vor Teelichtöfen als Heizungsersatz
  • Umspannwerk Pulverdingen wird aufgerüstet
  • Verband: Strompreisbremse blockiert Erneuerbaren-Ausbau
  • Solarstrom statt Braunkohle
  • 500 MW Elektrolysekapazität für Green Energy Hub Wilhelshaven
  • LNG-Terminal Lubmin ist jetzt ans Ferngasnetz angeschlossen
  • Stadtwerke Löhne steigen in den Energievertrieb ein
Enerige & Management > E&M Vor 20 Jahren - And the winner is ... Roland Hartung
Quelle: E&M
E&M VOR 20 JAHREN:
And the winner is ... Roland Hartung
Vor 20 Jahren haben Energie & Management und Accenture den ersten Energiemanager des Jahres gekürt.
 
Die Auszeichnung wurde 2001 auf Initiative von Energie & Management ins Leben gerufen und zunächst von der Beratungsgesellschaft Accenture mitgetragen. Heute sind neben dem E&M die Anwaltskanzlei Becker Büttner Held und die K.Group die Träger des Preises.

Der 20. Preisträger ist Frank Mastiaux, der Vorstandsvorsitzende der Energie Baden-Württemberg AG. Der erste Preisträger kam ebenfalls aus Baden-Württemberg: Der Vorstandssprecher der Mannheimer MVV Energie AG, Roland Hartung. Übrigens: Auch einer seiner Nachfolger, der derzeitige CEO, Georg Müller, wurde als Energiemanager des Jahres ausgezeichnet – im Jahr 2015.

Hier, ein Beitrag von E&M-Chefredakteur Helmut Sendner über den „innovativsten Manager der deutschen Energiewirtschaft“ aus dem Jahr 2001.
 
Roland Hartung (2001): Vorstandssprecher der MVV Energie AG und erster "Energiemanager des Jahres"
Quelle: E&M

Eine hochkarätig besetzte Jury hat den Sprecher des Vorstands der MVV Energie AG, Roland Hartung, zum „Energiemanager des Jahres 2001“ gewählt. Mit der Auszeichnung würdigten die Jury und die Initiatoren des erstmalig ausgeschriebenen Wettbewerbs, die Zeitung Energie & Management und die internationale Unternehmensberatung Accenture, sowohl die Unternehmerpersönlichkeit als auch das erfolgreiche Wettbewerbsmodell, mit dem Hartung das ehemalige Stadtwerk in knapp drei Jahren zu einer international agierenden Multi Utility AG umgebaut und in die Top Ten der deutschen Energieunternehmen vorangebracht hat. Der MVV Energie AG sei es gelungen, sich unter Hartungs Führung als regionales Energieverteilungs- und Dienstleistungsunternehmen im Konzert der Großen und im direkten Wettbewerb mit den Verbundunternehmen sowohl quantitativ als vor allem auch qualitativ positiv zu positionieren.

Der Jury gehören neben Energie & Management-Chefredakteur Helmut Sendner und Accenture-Geschäftsführer Rolf Schulz auch Prof. Dr. Peter Hennicke (Präsident des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie), Ingrid Hielle (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Stephan Kohler (Geschäftsführer der Deutschen Energieagentur Berlin), Prof. Dr. Dieter Schmitt (Leiter des Fachbereichs Energiewirtschaft der Universität Essen) und Dr. Jürgen Schürmann (Handelsblatt) an. Die Schirmherrschaft hat der Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Prof. Dr. Norbert Walter, übernommen.

Als Bewertungskriterien der in diesem Jahr erstmals verliehenen Auszeichnung wurden die vorbildliche Unternehmensentwicklung in den Bereichen Innovation, Kundenbindung, Qualität, Unternehmenskultur, Shareholder Value, E-Commerce, Internationalisierung, energietechnische Innovationskraft und ökologische Nachhaltigkeit genannt. In der Begründung hebt Rolf Schulz, Managing Partner von Accenture, stellvertretend für die Jury hervor: „Unternehmen, die im liberalisierten Energiemarkt mitspielen wollen, brauchen Führungspersönlichkeiten, die nicht nur über Eigenschaften wie wirtschaftlichen Erfolg, soziale und gesellschaftliche Verantwortung und ökologische Kompetenz verfügen. Moderne Management- und Preisstrategien, Marketing und Kundenorientierung sind die neuen Eigenschaften erfolgreicher Energiemanager. Roland Hartung hat unter den Nominierten aus Sicht der Jury das perfekte Anforderungsprofil eines innovativen und modernen Managers.“

Seit März 1999 als erstes ehemaliges Stadtwerk an der Börse notiert


Der 1936 in Mannheim geborene Roland Hartung war seit der Umgründung der ehemaligen Stadtwerke Mannheim zur MVV GmbH im Jahre 1974 Mitglied im Aufsichtsrat, wurde 1988 Kaufmännischer Geschäftsführer und 1994 Sprecher der Geschäftsführung der MVV GmbH. Seit 1998 ist er zudem Sprecher des Vorstandes der neu gegründeten MVV Energie AG, die seit März 1999 als erstes und bisher immer noch einziges ehemaliges Stadtwerk an der Börse notiert wird.

Dieser Börsengang war deshalb auch „sicher die wichtigste Grundsatzentscheidung in meinem Berufsleben“, so Roland Hartung heute. Damit habe das Unternehmen den Wettbewerb des liberalisierten Energiemarktes konsequent angenommen und verfolge seither eine klare europäische Wachstumsstrategie. Mit den strategischen Beteiligungen in Offenbach, Solingen, Köthen, Meißen und Buchen sowie an Fernwärmeunternehmen in Polen und Tschechien hat sich die MVV Energie AG in den knapp drei Jahren seit dem Börsengang zu einem der zehn größten Energieunternehmen in Deutschland entwickelt. Der Umsatz hat sich von 1,1 Mrd. DM im Jahr 1999 mittlerweile auf 2,3 Mrd. DM mehr als verdoppelt; im gerade begonnenen Geschäftsjahr soll er auf rund 3 Mrd. DM gesteigert werden. Die Zahl der Mitarbeiter des Konzerns stieg im gleichen Zeitraum von rund 2.100 auf heute über 3.200.

Strategisch setzt Roland Hartung dabei vor allem auf Komplettlösungen für Energiedienstleistungen im Bereich der eigenen Kernkompetenzen Strom, Gas, Wasser, Wärme und Entsorgung, auf Investitionen bei Erneuerbaren Energien, wie Biomasse, Windenergie und Photovoltaik, und Zukunftstechnologien sowie auf einen weiteren Ausbau des Energiehandels im konzerneigenen Trading Floor. Dieses zugleich jüngste Kind der MVV Energie AG ist mitverantwortlich für das rasante Wachstum des unabhängigen Mannheimer Energieverteilungs- und Dienstleistungsunternehmens. Im Vergleich zum Vorjahr mit 1,4 Mrd. kWh hat die MVV Energie AG im europaweiten Stromhandel im abgelaufenen Geschäftjahr 9,8 Mrd. kWh abgesetzt. Begleitet wird der gewachsene Stromhandel durch ein mitgewachsenes Risikomanagement.

Der heute 65 Jahre alte Roland Hartung wurde im Dezember 2000 von den zuständigen Aufsichtsgremien bis zum 30. September 2003 als Geschäftsführer der MVV GmbH und als Sprecher des Vorstandes der MVV Energie AG bestätigt.

Der Preis für den „Energiemanager des Jahres“, eine von dem Münchner Künstler Robert Harbauer geschaffene Bronzeskulptur, wird dem Preisträger im Rahmen eines Festaktes am 13. Dezember 2001 in Kronberg im Taunus überreicht.
 
 

Helmut Sendner und Fritz Wilhelm
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 28.10.2021, 13:09 Uhr

Mehr zum Thema