• Gas: Der Markt schwächelt wieder
  • Strom: Spot steigt
  • Optimieren so gut es geht
  • Naturschutzverbände zum Klimapaket: Zurück an Absender
  • Deutschland investiert global in den Waldschutz
  • Erster Zwischenschritt erreicht
  • Agora: Klimapaket verfehlt CO2-Ziel um zwei Drittel
  • Rimmler verlängert bei GVS
  • Zusätzliche Maßnahmen für Steinkohleausstieg nötig
  • Zwei Billionen Euro klimafreundlich investieren
Enerige & Management > Stromnetz - Amprion dämpft Spannungsspitzen
Bild: Jonas Rosenberger / E&M
STROMNETZ:
Amprion dämpft Spannungsspitzen
Der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion hat 43 Mio. Euro in die Umrüstung der Umspannanlage Kriftel investiert.
 
In der Umspannanlage – einem bedeutenden Netzknoten für die Stromversorgung in Südhessen – ging jetzt eine Blindstrom-Kompensationsanlage in Betrieb, die für eine stabile Stromversorgung im Rhein-Main-Gebiet sorgen soll. Die Kompensationsanlage hilft nach Angaben des Netzbetreibers, die erheblichen Spannungsschwankungen auszugleichen, die im Zuge der Energiewende an den Netzknoten...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 31.01.2019, 15:58 Uhr