• Strom schwächer, CO2 und Gas legen leicht zu
  • Größter PV-Park Süddeutschlands vollständig am Netz
  • Größter Solarpark des Südens komplett am Netz
  • Eigenes Stadtwerk bleibt Energielieferant in Stuttgart
  • Stadtwerke Potsdam zufrieden mit operativem Geschäft
  • Salzstock Gorleben wird endgültig geschlossen
  • Uniper prüft Reaktivierung von Pumpspeicherkraftwerk
  • Bundesrat beschließt Kartenzahlung an Ladesäulen
  • Verbände wollen Start von Redispatch 2.0 verschieben
  • Rainer Sylla zu den Elektrizitätswerken Schönau gewechselt
Enerige & Management > Klimaschutz - Amazon und Total Energies tauschen Strom gegen Digitalisierung
Quelle: Shutterstock/Lightspring
KLIMASCHUTZ:
Amazon und Total Energies tauschen Strom gegen Digitalisierung
Total Energies arbeitet strategisch mit Amazon zusammen. Total liefert erneuerbaren Strom, während der Onlinehändler bei der digitalen Transformation des Energieunternehmens hilft.
 
Eine strategische Vereinbarung gaben Total Energies und die Onlinehandelsplattform Amazon am 29. Juli bekannt. Demnach liefert das Unternehmen Total Energies über direkte Stromabnahmeverträge (PPA) eine erneuerbarer Kapazität von 474 MW für den Strombedarf von Amazon in den USA und Europa. Die Zusammenarbeit soll auch im Nahen Osten und im asiatisch-pazifischen Raum ausgebaut werden.

Durch die Bereitstellung erneuerbarer Energien und potenzieller Batterieenergielösungen von Total Energies will Amazon seine Selbstverpflichtung erfüllen, den Betrieb bis 2030 zu 100 % mit erneuerbarem Strom zu betreiben und bis 2040 Netto-Null-Kohlenstoffemissionen zu erreichen. Das Unternehmen Total Energies will im Gegenzug mit Amazon Web Services (AWS) als wichtigem Cloudanbieter den Wechsel in die Cloud beschleunigen und seine IT-Transformation, die Digitalisierung seines Betriebs und seine digitalen Innovationen vorantreiben.

Gemeinsames Ziel Klimagasreduktion

Insbesondere die Digital Factory von Total Energies werde von den AWS-Services profitieren, hofft der Energieversorger. Total Energies sei fest entschlossen, die CO2-Emissionen seiner Geschäftstätigkeit zu reduzieren und seine Kunden weltweit dabei zu unterstützen, dasselbe zu tun. "Mit der Unterzeichnung dieser Vereinbarung sind wir stolz darauf, diese wichtige Zusammenarbeit mit Amazon einzugehen und ihn auf seinem Weg zur CO2-Neutralität zu begleiten", sagte Stephane Michel, President Gas, Renewables & Power bei Total Energies.

"Wir zählen auch darauf, dass Amazon und AWS uns helfen, unseren exponentiellen Wandel in Bezug auf Geschwindigkeit, Umfang und Fortschritt der Digitalisierung voranzutreiben", ergänzte Michel. "Die Zusammenarbeit mit Total Energies ist eine enorme Chance", sagte Kathrin Buvac, Vice President von AWS Strategic Industries. Total Energies hat sich vorgenommen, bis 2050 klimaneutral zu wirtschaften und baut ein Portfolio von Aktivitäten im Bereich erneuerbare Energien und Strom auf, das bis 2050 bis zu 40 % seines Umsatzes ausmachen soll.
 

Susanne Harmsen
Redakteurin
+49 (0) 151 28207503
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Freitag, 30.07.2021, 12:33 Uhr

Mehr zum Thema