• Strom: Viel Wind lässt den Strompreis sinken
  • Gas: Preise weiter im Keller
  • Enmacc bietet Plattform für Herkunftsnachweise
  • Prozessauftakt gegen Ex-Stadtwerkechefs
  • Mehrer neuer Chef in Siegen
  • Genehmigung für Kraftwerk Lünen rechtswidrig
  • EWE Netz bei Marktraumumstellung im Plan
  • Verbundprojekt für ein Laden ohne Netzengpässe
  • Stadtwerke Iserlohn gewinnen Rechtsstreit
  • IEA liest Öl- und Gasbranche die Leviten
UNTERNEHMEN:
Alstom: Wege aus der Krise
Der finanziell angeschlagene Technologiekonzern Alstom will durch Umstrukturierungen und Verkäufe von Unternehmensteilen seine Verschuldung reduzieren und die laufenden Kosten senken. Nach erfolgreicher Überarbeitung der GT24 und GT26 kann der französische Komplettanbieter zudem wieder „konkurrenzfähige und robuste“ Hochleistungs-Gasturbinen anbieten.
 
Der Alstom-Konzern, der nach eigenen Angaben rund 20 % der weltweiten Energieerzeugungsanlagen geliefert oder installiert hat, ist nach zwei Verlustjahren mit rund 5 Mrd. Euro verschuldet. Dabei erwirtschaftete das Unternehmen im vergangen Geschäftsjahr 2002/2003 mit den Bereichen Energieerzeugung, Energieübertragung und -verteilung sowie Schienenverkehr und Schiffbau...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Dienstag, 11.11.2003, 15:58 Uhr