• Windauktion mit mehreren Wermutstropfen
  • Wenig Wind und steigende Gaspreise schieben Strom aufwärts
  • Stiftung für internationalen Markthochlauf gegründet
  • Grüne bestätigen ihr Wahlprogramm
  • Wuppertal wieder in der Gewinnzone
  • Schlüssel Spark funktioniert ohne Batterie
  • EWE mit Kurs auf Klimaneutralität
  • VNG Gründungsmitglied bei H2Global
  • Stadtwerke Krefeld ziehen erfreuliche Bilanz
  • Energiesparen durch Gebäudesanierung
Enerige & Management > Bilanz - Alpiq kämpft weiter mit Rahmenbedingungen
Bild: Fotolia.com, Rynio Productions
BILANZ:
Alpiq kämpft weiter mit Rahmenbedingungen
Der Schweizer Alpiq-Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 ein negatives Ergebnis ausgewiesen. Ein Grund waren unter anderem die niedrigen Großhandelspreise.
 
Während Alpiq den Nettoumsatz im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 2,63 auf 3,02 Mrd. Euro steigern konnte, brach das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 147,27 Mio. Euro auf 0 Euro ein. Das Reinergebnis verschlechterte sich von -1,7 Mio. Euro auf -95,5 Mio. Euro. Wie das Unternehmen mitteilte, sei die negative...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2021 Energie & Management GmbH
Dienstag, 29.08.2017, 12:59 Uhr