• Gasnotierungen in leichter Abwärtsdrift
  • Mit den Rechenzentren wächst auch der Energiebedarf
  • Vattenfall Berlin sorgt mit Kohle für den Winter vor
  • 100 Tage Schwarz-Grün in NRW - und es hagelt Kritik
  • Großer LNG-Terminal passt nicht in Hamburger Hafen
  • Bundesrat: Mehrwertsteuer auf Gas und Fernwärme sinkt
  • Neues Gaskraftwerk Marl behält schmutzige Steinkohleschwester
  • Eon setzt bei neuem Wärmepumpen-Angebot auf Vaillant
  • Versorgernetzwerk bringt digitale Plattform hervor
  • Stadtwerke Werdau brauchen neuen Chef
Enerige & Management > Windkraft Offshore - 900-MW-Offshore-Plattform auf dem Weg zum Einsatzort
Dol Win Kappa hat den Hafen von Cadiz verlassen. Quelle: Tennet
WINDKRAFT OFFSHORE:
900-MW-Offshore-Plattform auf dem Weg zum Einsatzort
Nach drei Jahren Bauzeit befindet sich die Konverterstation „DolWin kappa“ auf dem Weg in die Nordsee. Mit ihr sollen bis zu 900 MW Offshore-Windstrom an Land übertragen werden.
 
Dol Win Kappa ist Teil der Gleichstromverbindung Dol Win 6, die ab 2023 für die Übertragung von Strom aus deutschen Nordseewindparks, unter anderem Gode Wind 3, sorgen soll. Jetzt hat das Projekt des Übertragungsnetzbetreibers Tennet einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht: Die 900-MW-Offshore-Plattform ist aus der Werft im spanischen Cadiz ausgelaufen und hat Kurs auf Rotterdam in den Niederlanden. Dort soll sie auf das weltweit größte Arbeitsschiff, die Pioneering Spirit, das eine Länge von 382 Metern hat, umgeladen und an den Installationsort verschifft werden.

„Tennet nimmt seinen Auftrag ernst und bringt den Netzausbau in der Nordsee Schritt für Schritt weiter voran. Mit dem erfolgreichen Sail-Out der Offshore-Plattform Dol Win Kappa haben wir den nächsten wichtigen Schritt gemacht. Dol Win 6 ist bereits die 13. Offshore-Netzanbindung in unserem deutschen Portfolio und wird die dringend nötige europäische Energieunabhängigkeit ab 2023 weiter stärken“, sagte Tim Meyerjürgens, COO von Tennet. Zugleich verwies er darauf, dass die Anlage trotz der Pandemie von Siemens Energy und Dragados Offshore in nur drei Jahre fertiggestellt wurde.

Die Plattform besteht aus einer Gründungsstrukur (Jacket) und einer Oberkonstruktion (Topside). Kombiniert haben beide eine Gesamthöhe von 82 Metern, die Plattform wird damit 53 Meter aus der Nordsee herausragen. Darüber hinaus weist man bei Tennet darauf hin, dass durch ein optimiertes Design die Größe der Anlage erheblich reduziert werden konnte.

Nach erfolgreicher Inbetriebnahme 2023 soll auf der Plattform der von Windparks auf See erzeugte Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt und mit einem rund 45 Kilometer langen Seekabel bis zum Festland nach Hilgenriedersiel transportiert werden. Von dort führt ein ebenfalls 45 Kilometer langes Erdkabel nach Emden. Hier hat Tennet die landseitige Konverterstation Emden/Ost sowie ein Umspannwerk errichtet, mit denen der Gleichstrom wieder in Wechselstrom umgewandelt und mit 380 kV ins Höchstspannungsnetz eingespeist wird.
 

Günter Drewnitzky
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 15
eMail
facebook
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 08.08.2022, 10:58 Uhr

Mehr zum Thema