• Agora fordert abgestimmte Planung der Nordsee-Anrainer
  • Nachwachsende Rohstoffe bleiben 2019 fast konstant
  • Deutsche sehen Handlungsbedarf für Verkehrswende
  • Warten auf den großen Wurf
  • RechtEck: Zentrale Fragen der Wärmewende sind noch unbeantwortet
  • "Dänemark hängt nicht an alten Zöpfen"
  • Anzahl der Unternehmen im Gasmarkt
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 27. Februar
  • Gas: Keine Luft nach oben
  • Strom: Mehr Wind senkt Day-Ahead-Preis
Enerige & Management > Automatisierungstreff - Weniger Anlagenausfälle durch reduzierte EMV-Einflüsse
Bild: Foto: IVG Göhringer
AUTOMATISIERUNGSTREFF:
Weniger Anlagenausfälle durch reduzierte EMV-Einflüsse
Für eine störungsfreie Kommunikation ist bei der Auslegung von industriellen Netzwerken und Feldbussystemen ein schwingungsarmes EMV-Konzept das A und O.
 
In einem ganztägigen Workshop am 25. März von 10 bis 17 Uhr auf dem Automatisierungstreff (24.-27. März 2020 in der Kongresshalle Böblingen) erläutert Hans-Ludwig Göhringer von IVG Göhringer   die verschiedenen Arten von elektromagnetischen Einflüssen, wie sich diese auswirken und welche konstruktiven Maßnahmen dagegen schützen.

Neben Installationsfehlern können Alterung und Verschleiß zu Störungen in der Kommunikation führen – und damit zum Stillstand der Maschinen und Anlagen. Die Teilnehmer lernen die Grundlagen zu Themen wie Leitungsabschirmung und Potenzialausgleich. Wichtige Aspekte bei der Kabelführung werden ebenso behandelt wie die einfache EMV-Bewertung einer Gesamtanlage.

Mit einem Schulungskoffer werden die Suche nach EMV-Störern und verschiedene Fixing-Maßnahmen praktisch vorgeführt. Dabei kommt auch der Quicktester ESD-QT 16 zum Einsatz. Er signalisiert Entladungen per Alarmleuchte oder Hupe. Mögliche Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden an elektronischen Baugruppen runden den Workshop ab. Im Workshop-Paket ist ein persönlicher Sondenbausatz enthalten, mit dem Sie in Ihren Anlagen selbst nach Störern suchen können.

Weitere Informationen und Anmeldung  
 
 

Peter Koller
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 21
eMail
facebook
© 2020 Energie & Management GmbH
Freitag, 14.02.2020, 09:08 Uhr

Mehr zum Thema