• Speicher-Intelligenz zur Lastspitzenkappung
  • Bayerns Energiedaten und warum es knapp werden könnte
  • Je größer der Markt, desto komplexer die PPA
  • N-Ergie baut sich ein digitales Parkhaus
  • KI soll Ethik-Kennzeichnung bekommen
  • Keine Einigung bei den Etat-Verhandlungen
  • Eine Rechnung für alle Anwendungsfälle
  • Stromerzeugung in Bayern erreichte 2018 Tiefststand
  • Guthaben auf dem EEG-Konto steigt leicht
  • Gazprom platziert Anleihe über 2 Mrd. Dollar
EMISSIONSHANDEL:
Milliardenmarkt mit Risiken
Der Emissionshandel boomt und meldet von Jahr zu Jahr steigende Umsätze. Nach Ansicht der britischen Börsenaufsicht FSA wird der Handel mit CO2-Zertifikaten zu wenig kontrolliert und ist zu intransparent.
 
Die Londoner City gilt als Zentrum des Emissionshandels - ein Markt mit einem Volumen von rund 40 Mrd. Euro im vergangenen Jahr und einem Zuwachs gegenüber dem Vorjahr von rund 80 %. Analysten des Branchendienstes Point Carbon schätzen, dass bis zum nächsten Jahr der Emissionshandel rasant weiter wächst und erwarten ein Handelsvolumen von 63 Mrd. Euro. Ausgerechnet dieser...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2020 Energie & Management GmbH
Montag, 07.04.2008, 08:18 Uhr