• Gas: Weitere Abschläge
  • Strom: Frontjahr fällt weiter
  • Auch polnische Firmen zeigen Interesse an Batteriezellkonsortien
  • EU gibt grünes Licht für polnischen LNG-Terminalausbau
  • Essen bereitet sich auf Steag-Verkauf vor
  • Dekarbonisieren mit grünem Gas und Strom
  • Edna sieht wachsenden Standardisierungsbedarf
  • E-Autos könnten tausende Stellen kosten
  • VW hat einen Nerv getroffen
  • Kritiker weisen VW-Pläne zur E-Auto-Förderung zurück
Bild: LNG-Tankstelle2 Hamburg Bild Kai Eckert
ERDGASFAHRZEUGE:
LNG sorgt für klimaverträglicheren Güterverkehr
Shell hat in einer Studie Möglichkeiten zur Reduzierung der CO2-Emissionen von Lastwagen und Schiffen durch LNG als Alternativtreibstoff zu Diesel und Schweröl untersuchen lassen.
 
Würden bis 2040 weltweit 6 000 große Containerschiffe mit verflüssigtem Erdgas (LNG) anstatt wie bisher mit Schweröl angetrieben, könnte das dem Klima jährlich 132 Mio. Tonnen CO2 ersparen. Würden bis dahin außerdem in der EU 480 000 Lastwagen – das wären etwa 17 % der bis dahin insgesamt zu erwartenden Transportfahrzeuge – nicht mehr mit Diesel,...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 19.02.2019, 16:47 Uhr