• Vermiedene Treibhausgas-Emissionen durch erneuerbare Energien
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 06. April
  • Strom: Kalenderjahr legt überproportional zu
  • Gas: Preisniveau weiter niedrig
  • Maik Render neues N-Ergie-Vorstandsmitglied
  • Wie kommunizieren in der Krise?
  • EEX übernimmt Softwareunternehmen
  • Wuppertal setzt auf Wasserstoffbusse
  • Fünf Aufsichtsräte verlassen Uniper
  • Verlässliche Daten zum Speichermarkt
Enerige & Management > E&M-Podcast - Klimaschutz umsetzbar machen
Bild: Energiefunk_combined_Header
E&M-PODCAST:
Klimaschutz umsetzbar machen
Trotz Corona-Krise bleibt der E&M-Podcast Energiefunk dran am Thema Energiewende: Das Berliner Institut Ikem feierte sein zehnjähriges Bestehen.
 
Anfang März feierte das Berliner Institut Ikem sein zehnjähriges Bestehen, damals noch mit real anwesenden Gästen, darunter Ex-Umweltminister Jürgen Trittin von den Grünen und Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2 Grad. Sie erklärten im Gespräch mit dem E&M Energiefunk, was die nächsten Schritte sein müssen, damit Deutschland und Europa die Klimaschutzziele erreichen.
 
Das Institut für Klimaschutz, Energie und Mobilität, kurz Ikem, hatte auch noch einen anderen Erfolg zu verbuchen. Der Wirtschaftsausschuss des Bundesrats empfahl, für Sektorkopplung Experimentierklauseln gelten zu lassen. Ein Konzept, dass eine Ikem-Studie schon 2018 vorgelegt hat. Wird dies nun in Gesetze überführt, könnten Projekte, in denen überschüssiger Strom aus erneuerbarer Erzeugung in Wärme, Speicher oder Gase überführt wird, wirtschaftlich werden, weil sie von doppelten Abgaben und Umlagen befreit sind.
 
Gesprächspartner:
  • Jürgen Trittin, MdB Bündnis 90/Grüne 
  • Sabine Nallinger, Vorständin der Stiftung 2 Grad
Immer mittwochs bringt eine neue Folge des Energiefunks Fakten, Meinungen und Skurriles aus der Energiewelt. Neben dem Bericht steht die persönliche Meinung, der Aufruf, Ausbruch oder die Einsicht der Energieakteure im Mittelpunkt. Das kann den Hörer erheitern, aufregen, den Kopf schütteln oder die Ohren spitzen lassen. Die Wahl liegt bei Ihnen - also Reinhören!
 
Hier geht es zum Podcast: bitte auf das Bild klicken

Der E&M Energiefunk kann bei iTunes, über Spotify, auf SoundCloud sowie bei Deezer und Google Play Music und Amazon Alexa oder per RSS-Feed abonniert werden – so können Sie unsere Podcasts ganz bequem via Smartphone hören. Sie können ihn bei Google Play als App herunterladen. Den Podcast gibt es natürlich auch bei E&M auf der Internetseite.
 

Redaktion
© 2020 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 25.03.2020, 14:24 Uhr

Mehr zum Thema