• Gas: Weitere Abschläge
  • Strom: Frontjahr fällt weiter
  • Auch polnische Firmen zeigen Interesse an Batteriezellkonsortien
  • EU gibt grünes Licht für polnischen LNG-Terminalausbau
  • Essen bereitet sich auf Steag-Verkauf vor
  • Dekarbonisieren mit grünem Gas und Strom
  • Edna sieht wachsenden Standardisierungsbedarf
  • E-Autos könnten tausende Stellen kosten
  • VW hat einen Nerv getroffen
  • Kritiker weisen VW-Pläne zur E-Auto-Förderung zurück
Bild: FotolEdhar, Fotolia.com
PERSONALIE:
Golletz Interims-CEO bei 50 Hertz
Der Aufsichtsrat von 50 Hertz hat am 14. Februar den technischen Geschäftsführer  Frank Golletz zusätzlich zum Interims-CEO ernannt.
 
Golletz tritt zum 1. März 2019 die Nachfolge des bisherigen Vorsitzenden der Geschäftsführung, Boris Schucht, an. Schucht verlässt den Übertragungsnetzbetreiber Ende Februar. Er wird CEO des in London ansässigen Urananreicherungs-Unternehmens Urenco.

Ziel der Entscheidungsgremien von 50Hertz sei es, in den kommenden Monaten einen langfristigen Nachfolger für Schucht als CEO zu verpflichten, hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Frank Golletz ist seit 2011 Mitglied der 50Hertz-Geschäftsführung und wird seine bisherigen Aufgaben als CTO zusätzlich weiterhin übernehmen. Chris Peeters, Vorsitzender des Aufsichtsrates von 50Hertz und CEO des Hauptgesellschafters Elia: „Frank Golletz steht für die unternehmerische Philosophie und kennt 50Hertz seit vielen Jahren."

 
Frank Golletz
Bild: Jan Pauls

 
 

Peter Koller
Redakteur
+49 (0) 81 52 / 93 11-21
eMail
facebook
© 2019 Energie & Management GmbH
Freitag, 15.02.2019, 10:22 Uhr

Mehr zum Thema