• Strom, CO2 und Gas weiterhin fest
  • Notierungen ziehen massiv an
  • Mitteldeutsches Wasserstoff-Engagement gebündelt auf 80 Seiten
  • Bürgerstrom vom größten förderfreien PV-Park
  • Ridepooling kann Millionen Autokilometer einsparen
  • Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mit vielen Hürden
  • MVA-Wärme direkt ins Fernwärmenetz
  • Bilfinger und EDF kooperieren bei AKW-Rückbau
  • Neue Flugkraftstoffe sollen Emissionen senken
  • Neue Regierung steht, Verbände setzen erste Themen
Enerige & Management > Veranstaltung - FNN Kongress Netze auf 2022 verschoben
Quelle: Shutterstock, Brian A Jackson
VERANSTALTUNG:
FNN Kongress Netze auf 2022 verschoben
Die steigenden Corona-Zahlen lassen keine andere Wahl: Der VDE verschiebt seinen FNN Kongress Netze ins kommende Jahr. 
 
Der für den 1. und 2. Dezember in Berlin geplante FNN Kongress Netze des VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik) wird aus das kommende Jahr verschoben. Das hat der VDE auf seiner Website bekannt gegeben. 

Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE steht nach eigener Aussage für Sicherheit und Zuverlässigkeit der Stromnetze. Dazu entwickeln über 450 Experten verschiedener Fachkreise vorausschauend technische Regeln und Anforderungen und schaffen damit eine entscheidende Grundlage für einen nachhaltig sicheren Netzbetrieb.

Für den verschobenen Kongress waren mehr als 60 Referenten zu Themen wie der strategischen Netzplanung oder der Cybersecurity im Umfeld von Netzen geplant gewesen. Der VDE will so schnell als möglich einen neuen Termin für 2022 bekannt geben.
 

Peter Koller
Redakteur
+49 (0) 8152 9311 21
eMail
facebook
© 2021 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 25.11.2021, 14:36 Uhr

Mehr zum Thema