• Gas: Preisanstieg gebremst
  • Strom: Cal 20 steigt
  • Tennet - Netzausbau mit niederländischer Dominanz
  • Mainova bietet E-Carsharing für Mitarbeiter an
  • Karliczek soll zum Rapport
  • Klimapolitik-Kampagne hält Faktencheck nicht stand
  • Stimmung verschlechtert sich
  • NBB verlängert vorzeitig mit Wortmeier
  • Grünes Licht für Kraftwerkserneuerung
  • Energiedienst Holding kämpft mit Zinsniveau
Enerige & Management > Windkraft Onshore - Dunkle Nacht als Ziel
Bild: Fotolia.com, DeVIce
WINDKRAFT ONSHORE:
Dunkle Nacht als Ziel
Beim Wettbewerb um die künftig verpflichtende bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen bringen sich die Anbieter der wichtigsten Hauptsysteme zunehmend in Position.
 
Seit das Energiesammelgesetz verabschiedet wurde, steht die Windenergiebranche vor der Herausforderung, bis zum 1. Juli 2020 alle Windenergieanlagen ab einer Gesamthöhe von 100 Metern mit einem System zur bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung auszurüsten. Damit soll das nervige Dauerblinken sogenannter Gefahrfeuer insbesondere während der Nachtsstunden ein Ende haben. Weil dafür neben den...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Freitag, 22.03.2019, 16:57 Uhr