• Erster Zwischenschritt erreicht
  • Agora: Klimapaket verfehlt CO2-Ziel um zwei Drittel
  • Rimmler verlängert bei GVS
  • Zusätzliche Maßnahmen für Steinkohleausstieg nötig
  • Zwei Billionen Euro klimafreundlich investieren
  • Energiebranche bekommt Rückendeckung bei 450-MHz-Nutzung
  • Volkswagen baut Batteriezellen in Pilotanlage
  • Dramatischer Appell der Klimaforscher
  • Sicher in den Rollout: Smart Meter Gateways & Services
  • Erhebliches Potenzial bei Windkraft
Enerige & Management > Politik - Dena-Chef: EEG-Umlage für CO2-Finanzreform abschaffen
Bild: Deutscher Bundestag / Achim Melde
POLITIK:
Dena-Chef: EEG-Umlage für CO2-Finanzreform abschaffen
Der Geschäftsführungsvorsitzende der Deutschen Energie-Agentur (Dena), Andreas Kuhlmann, liefert einen neuen Debatten-Beitrag in der Diskussion über die CO2-Bepreisung.
 
Kuhlmann will „eine CO2-Finanzreform, die eine möglichst große Dynamik für Energiewende und Klimaschutz auslöst“. Er setzt dazu, wie andere Vorschläge auch, beim im Vergleich mit fossilen Kraft- und Brennstoffen zu teuren Strompreis an. Doch fordert er, im Gegensatz zu bisherigen Vorstellungen, keine Senkung oder weitgehende Abschaffung der Stromsteuer, sondern die komplette...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 8.93
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2019 Energie & Management GmbH
Dienstag, 11.06.2019, 15:36 Uhr