• Pelletproduktion in Deutschland
  • Länder verlangen Klarheit bei Energiekosten-Entlastungen
  • Gas zieht Strom nach unten
  • Bio-Methan als Erdgasersatz
  • Deutscher Projektentwickler mit zweitem finnischem Windpark
  • EU-Kommission hält Stromausfälle in Europa für möglich
  • Wie "nachhaltig" ist die Lieferkette für Windräder?
  • IEA zieht Belastungsgrenze für EU-Gasmarkt
  • EU-Partner kritisieren deutsche Alleingänge
  • Landesregierung spannt 250 Mio. Euro Schutzschirm für Stadtwerke
Enerige & Management > Studien - Behörden müssen besser über Strahlenschutz informieren
Quelle: Pixabay / Andreas Breitling
STUDIEN:
Behörden müssen besser über Strahlenschutz informieren
Nur zwei von zehn Menschen in Deutschland wissen, was sie im Fall eines nuklearen Unfalls tun müssen. BMUV und BfS sehen dringenden Handlungsbedarf.
 
57 % aller Befragten geben in einer aktuellen Studie des Bundesumweltministeriums (BMUV) und des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) an, im Fall eines nuklearen Unfalls nicht oder nicht genau zu wissen, wie sie reagieren können. Käme es zu einem solchen Fall, würden sich zwei Drittel der Befragten über das Internet informieren. 10 % geben an, keine Informationsquelle für solche...

 
Möchten Sie diese und weitere Nachrichten lesen?
 
 
Testen Sie E&M powernews
kostenlos und unverbindlich
  • Zwei Wochen kostenfreier Zugang
  • Zugang auf stündlich aktualisierte Nachrichten mit Prognose- und Marktdaten
  • + einmal täglich E&M daily
  • + zwei Ausgaben der Zeitung E&M
  • ohne automatische Verlängerung
 
Jetzt kostenlos testen
 
Login für Kunden
 

Kaufen Sie den Artikel
  • erhalten Sie sofort diesen redaktionellen Beitrag für nur € 2.98
 
JETZT ARTIKEL KAUFEN
Mehr zum Thema

 
Haben Sie Interesse an Content oder Mehrfachzugängen für Ihr Unternehmen?
 
Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur Nutzung von E&M-Inhalten oder den verschiedenen Abonnement-Paketen haben.
Das E&M-Vertriebsteam freut sich unter Tel. 08152 / 93 11-77 oder unter  vertrieb@energie-und-management.de über Ihre Anfrage.
 
WEITERE INFORMATIONEN
© 2022 Energie & Management GmbH
Donnerstag, 22.09.2022, 17:14 Uhr