• Strom: Day Ahead verteuert sich leicht
  • Gas: Preisschock bleibt aus
  • Auf dem Weg zur Interoperabilität
  • Französisches Netz soll für 50% Erneuerbare bis 2035 fit gemacht werden
  • Enervie-Chef bestätigt
  • EVBox integriert EEBus in Ladesäulen
  • MaKo 2020 als Cloud-Dienstleistung
  • Preiserhöhung in Energiespartipps verpackt
  • Deutsche Bank hält Ende der Braunkohle nicht für problemlos
  • Scharfe Kritik an Innogy-Übernahme
DIENSTAG  17.09.2019
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Day Ahead verteuert sich leicht

An der Epex Spot zog der Day Ahead nach den heftigen Verlusten wieder leicht an. Das Kalenderjahr 2020 zeigte sich turbulent.
mehr
SMART METER:

Auf dem Weg zur Interoperabilität

Die Breitband-Powerline-Kommunikation ist eine Option für den Datentransfer im Smart Grid. Derzeit wird in einem internationalen Gremium an Standards dafür gearbeitet.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Gas: Preisschock bleibt aus

Nach den teilweise kräftigen Aufschlägen vom Vortag haben die Notierungen im europäischen Gashandel am Dienstag wieder nach unten korrigiert.
mehr
FRANKREICH:

Französisches Netz soll für 50% Erneuerbare bis 2035 fit gemacht werden

Der französische nationale Netzbetreiber RTE hat seinen Netzentwicklungsplan bis 2035 vorgelegt. Vorgesehen sind Investitionen von insgesamt 33 Mrd. Euro.
mehr
PERSONALIE:

Enervie-Chef bestätigt

Der Vertrag des Vorstandssprechers der Enervie Südwestfalen Energie und Wasser AG mit Sitz in Hagen wurde verlängert.
mehr
IT:

EVBox integriert EEBus in Ladesäulen

Der niederländische Lade-Infrastruktur-Hersteller EVBox integriert das Vernetzungprotokoll EEBus in seine künftigen Produkte.
mehr
IT:

MaKo 2020 als Cloud-Dienstleistung

Mit Inkrafttreten der Marktkommunikation 2020 erhalten Messstellenbetreiber neue Pflichtaufgaben. Robotron bietet dafür eine cloudbasierte „Marktkommunikation as a Service“ an.
mehr
VERTRIEB:

Preiserhöhung in Energiespartipps verpackt

Der Marktwächter Energie ist erfolgreich gegen eine Stadtwerke-Tochter wegen irreführender Informationen bei Preiserhöhungen vorgegangen.
mehr
STUDIE:

Deutsche Bank hält Ende der Braunkohle nicht für problemlos

Für die Deutsche Bank wirft der Braunkohleausstieg viele Fragen auf. Trotz der hohen Kosten sei es keineswegs sicher, dass in den betroffenen Regionen ein Strukturwandel gelingen kann.
mehr
UNTERNEHMEN:

Scharfe Kritik an Innogy-Übernahme

Die EU-Kommission hat dem Eon-Konzern die Übernahme der RWE Ökostrom-Tochter Innogy erlaubt. Die Auflagen fallen moderat aus. Von Marktteilnehmern kommt scharfe Kritik.
mehr
PHOTOVOLTAIK:

Bayern will im Bundesrat Aufhebung des PV-Deckels

Die bayerische Staatsregierung beantragt am 20. September im Bundesrat, die Ausbaubegrenzung auf 52 GW Leistung für PV aufzuheben. Rheinland-Pfalz- und Schleswig-Holstein sind dafür.
mehr
STADTWERKE:

VKU-Chefin Reiche fordert klare Leitplanken

Auch die kommunale Wirtschaft mahnt bei der Bundesregierung Tempo beim Klimaschutz an.
mehr
EFFIZIENZ:

Höchste Zeit für Klimaschutz im Gebäudesektor

Vor der Sitzung des Klimakabinetts fordern die Klima-Allianz Deutschland und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) konkrete Schritte für die Energiewende im Gebäudesektor.
mehr
KLIMASCHUTZ:

Spurlinien statt Symbole für die Energiewende gefordert

Kurz vor dem Klimakabinett am 20. September appellieren Dena und EWI, die Weichen in der Energiepolitik grundlegend neu zu stellen. Teilaspekte dürften nicht das Gesamtziel überdecken.
mehr
UNTERNEHMEN:

EU-Kommission genehmigt Innogy-Übernahme

Der Energiekonzern Eon darf die Neuordnung seines Geschäftes in Absprache mit RWE und Innogy weitgehend so abwickeln wie es die Manager geplant haben.
mehr
PERSONALIE:

Neuer Leiter Politik und Strategie beim BNE

Carsten Pfeiffer wird ab 16. Oktober die Leitung des Bereichs Politik und Strategie beim Bundesverband Neue Energiewirtschaft (BNE) übernehmen.
mehr
RECHT:

Klage gegen Netzbetreiber in Jühnde erfolgreich

Die Betreiber von Deutschlands erstem Bioenergiedorf in Jühnde haben ihren Rechtsstreit gegen den regionalen Stromnetzbetreiber vor dem Landgericht Kassel gewonnen.
mehr
STUDIE:

Energy Watch Group sieht in Erdgas keine Alternative

Der Wechsel von Kohle und Erdöl auf Erdgas wird entgegen der vermittelten öffentlichen Darstellung laut einer Studie der Energy Watch Group keinen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
mehr

zurück
1-18 von 5543
weiter