• Verbände: EEG-Umlage weiter entlasten
  • Anträge für Besondere Ausgleichsregelung leicht rückläufig
  • Stabile EEG-Umlage und Strompreise trotz 10 % mehr Ökostrom
  • Lichtblick sieht Netz als "Gelddruckmaschine"
  • Gas: Schwacher Spot
  • Strom: Kleine Schritte
  • E-Auto kWh-genau laden bei Innogy
  • Zuschlagswerte abermals gesunken
  • Eon verstärkt sich bei Smart Home
  • Hubject will nach China und in die USA
MONTAG  16.10.2017
POLITIK:

Verbände: EEG-Umlage weiter entlasten

Die EEG-Umlage könnte nach Ansicht wichtiger Wirtschaftsverbände weitaus niedriger sein. Die für 2018 avisierte leichte Senkung reiche nicht, sondern es müssten weitere Reformen her.
mehr
STROM:

Anträge für Besondere Ausgleichsregelung leicht rückläufig

Die weitgehenden Vergünstigungen für die energieintensive Industrie bei der EEG-Umlage sorgen immer wieder für Kritik. Über 2 000 Unternehmen profitieren von der BesAR.
mehr
REGENERATIVE:

Stabile EEG-Umlage und Strompreise trotz 10 % mehr Ökostrom

Die Strompreise für die Privathaushalte sowie für einen Teil der Industrie sind in den letzten Jahren weitgehend stabil geblieben - eine Folge der EEG-Reformen, meint das BMWi.
mehr
STROMNETZ:

Lichtblick sieht Netz als "Gelddruckmaschine"

Der Energieversorger aus Hamburg befürchtet, die für 2018 angekündigten Senkungen der Netzentgelte bedeuten nur eine „Atempause“.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Gas: Schwacher Spot

Eine mildere Witterung und auffrischende Winde haben am Montag zu sinkenden Notierungen bei den Spotkontrakten im europäischen Gashandel gesorgt. Der Terminhandel zeigte sich fester.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Kleine Schritte

Die Terminnotierungen im deutschen Stromhandel konnten auch zur neuen Woche zulegen, allerdings fiel das Plus übersichtlich aus.
mehr
ELEKTROFAHRZEUGE:

E-Auto kWh-genau laden bei Innogy

Innogy bietet nach eigenen Angaben Abrechnungsmodelle für die Elektromobilität an, die ein kilowattstundengenaues Laden ermöglichen.
mehr
PHOTOVOLTAIK:

Zuschlagswerte abermals gesunken

Die Zuschlagswerte liegen erstmals unter 5 Ct/kWh: Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat bei der Ausschreibung für Solaranlagen 20 Zuschläge für Gebote in einem Umfang von 222 MW erteilt.
mehr
BETEILIGUNG:

Eon verstärkt sich bei Smart Home

Der Energiekonzern Eon beteiligt sich am Software-Unternehmen Cuculus und stärkt damit sein Know-how im Bereich digitaler und vernetzter Kundenlösungen.
mehr
ELEKTROFAHRZEUGE:

Hubject will nach China und in die USA

Die Berliner B2B-Plattform Hubject setzt weiter auf die Internationalisierung ihrer Aktivitäten und will weitere Märkte erschließen.
mehr
STROMNETZ:

Sinkende Stromnetzentgelte in Berlin

Die Stromnetzentgelte für Berlin dürften 2018 im Schnitt um zehn Prozent sinken. Stromnetz Berlin nennt niedrigere Übertragungsnetzentgelte und Effizienzfortschritte als Hauptursachen.
mehr
WINDKRAFT OFFSHORE:

Frankreichs Offshorewind-Premiere steht bevor

Die schwimmende Offshorewind-Plattform Floatgen soll in wenigen Wochen vor der Atlantikküste in Höhe von Nantes in Betrieb gehen.
mehr
STUDIEN:

Mehrheit der Deutschen für CO2-Abgabe

70 Prozent der Deutschen empfinden das aktuelle System zur Finanzierung der Energiewende als unfair.
mehr
STROMNETZ:

EEG-Umlage 2018 bei 6,792 Ct/kWh

Nach Angaben der vier Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) wird die EEG-Umlage im kommenden Jahr leicht um 1,3 % auf 6,792 Ct/kWh sinken.
mehr
KLIMAPOLITIK:

Umweltrat beschließt Verhandlungsposition für UN-Klimagipfel

Neben der Lastenverteilung der CO2-Reduktion haben sich die EU-Umweltminister in Luxemburg auch auf eine Position für den bevorstehenden UN-Klimagipfel verständigt.
mehr
WINDKRAFT:

Nächster Stawag-Windpark am Netz

Die Stadtwerke Aachen (Stawag) nehmen erstmals einen Windpark auf eigenem Stadtgebiet in Betrieb.
mehr
FREITAG  13.10.2017
WÄRME:

Energiewende made in Berlin

Mit einer Kombination aus verfügbarer Technik lässt sich heute eine klimaneutrale Wärmeversorgung für ein städtisches Quartier realisieren, zeigt der Berliner Energieversorger Gasag.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Gas: Vorwiegend fester

Steigende britische Gasexporte und eine steigende Stromnachfrage haben zum Wochenende für festere Gaspreise gesorgt.
mehr

zurück
1-18 von 4902
weiter
btn-primarybtn-primary