• Hyundai fährt Brennstoffzellenproduktion hoch
  • Verbund bekommt Kredit mit Nachhaltigkeitskriterien
  • Blockheizkraftwerke heizen kräftig nach
  • Niederschlag in Deutschland von November 2017 bis November 2018
  • Zusammenfassung der deutschen Tagesmeldungen vom 11. Dezember
  • Strom: Angespanntes Marktumfeld
  • Gas: Kälte beflügelt
  • Förderung für Forschungseinrichtungen in der Lausitz
  • Studie: Adieu für das Monopol des Atomstroms in Frankreich
  • Müller: "Der Klimaschutz hat keine Zeit mehr"
MITTWOCH  12.12.2018
ELEKTROFAHRZEUGE:

Hyundai fährt Brennstoffzellenproduktion hoch

Der koreanische Autokonzern Hyundai will in den nächsten Jahren knapp 6 Mrd. Euro in die Entwicklung und Produktion von Brennstoffzellen für Fahrzeuge investieren.
mehr
WIRTSCHAFT:

Verbund bekommt Kredit mit Nachhaltigkeitskriterien

Das österreichische Stromunternehmen nutzt ein neuartiges Instrument zur Finanzierung. Der Zinssatz wird ausschließlich auf Basis eines Nachhaltigkeitsratings festgelegt.
mehr
BHKW:

Blockheizkraftwerke heizen kräftig nach

In Gießen wird aus Ersatzbrennstoffen nicht nur Wärme, sondern auch Strom erzeugt. Für die Stromproduktion werden eine Dampfturbine und zwei hocheffiziente KWK-Anlagen genutzt.
mehr
STATISTIK DES TAGES:

Niederschlag in Deutschland von November 2017 bis November 2018

Ein Schaubild sagt mehr als tausend Worte: In einer aktuellen Infografik beleuchtet E&M regelmäßig Zahlen aus dem energiewirtschaftlichen Bereich. 
mehr
DIENSTAG  11.12.2018
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Angespanntes Marktumfeld

In einem volatilen Marktumfeld haben sich die Terminkontrakte im deutschen Strommarkt am Dienstag fester gezeigt. Auch die Spotpreise legten weiter zu.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Gas: Kälte beflügelt

Sinkende Temperaturprognosen und eine abnehmende Windleistung haben am Dienstag im europäischen Gashandel für weiteren Auftrieb gesorgt.
mehr
FINANZIERUNG:

Förderung für Forschungseinrichtungen in der Lausitz

Brandenburgs rot-rote Landesregierung will die Ansiedlung von wissenschaftlichen Instituten zur Energieforschung in der Lausitz unterstützen, um den Strukturwandel voranzubringen.
mehr
FRANKREICH:

Studie: Adieu für das Monopol des Atomstroms in Frankreich

Unter Wirtschaftlichkeitsgesichtspunkten muss der französische Nuklearpark in den nächsten Jahrzehnten stark abgebaut werden. Neubauten des EPR rechnen sich schon gar nicht.
mehr
KLIMASCHUTZ:

Müller: "Der Klimaschutz hat keine Zeit mehr"

Der MVV-Vorstandsvorsitzende Georg Müller fordert einen verlässlichen Fahrplan für die Erreichung der politischen Ziele.
mehr
BELGIEN:

Deutsches Darlehen für belgischen Offshore-Windpark

Die KfW Ipex-Bank gehört zu einem internationalen Konsortium, das das belgische Hochseewindprojekt SeaMade mit einer Leistung von 487 MW mitfinanziert.
mehr
BRENNSTOFFZELLE:

SFC-Brennstoffzellen für die Bundeswehr

Die Firma SFC Energie mit Hauptsitz in Brunnthal bei München verkauft Brennstoffzellen und Power Manager an die Bundeswehr.
mehr
IT:

Kiel baut flächendeckendes Lorawan auf

Nach dem erfolgreichen Abschluss einer Testphase beginnen die Stadtwerke Kiel jetzt mit dem Aufbau eines flächendeckenden Lorawan-Netzwerks. 
mehr
BILANZ:

MVV hält Ergebnis

Trotz eines merklichen Absatzrückgangs bei Strom und Gas legt die MVV Energie ein stabiles Ergebnis vor.
mehr
INTERVIEW:

Sagen Sie mal: Helmut Ehrenberg

In der Rubrik „Sagen Sie mal“ stellen wir ein paar kurze Fragen und bitten um kurze Antworten zu einem aktuellen Thema.
mehr
STROMSPEICHER:

Bau der weltgrößten Batterie kommt ins Stocken

Die Pläne der EWE Gasspeicher GmbH sind ehrgeizig: Nach dem Redox-Flow-Prinzip soll Strom in unterirdischen Kavernen gespeichert werden. Ganz so einfach ist es aber wohl nicht.
mehr
PERSONALIE:

Sabine von Manteuffel muss Energiedienst Holding verlassen

Der Verwaltungsrat des Energiekonzerns hat die Zusammenarbeit mit Sabine von Manteuffel beendet. Unüberbrückbare strategische Differenzen werden als Grund genannt.
mehr
WINDKRAFT OFFSHORE:

Tractebel kauft deutsches Know-how für Offshore-Windkraft

Das Tochterunternehmen des französischen Engie-Konzerns hat innerhalb weniger Wochen den zweiten deutschen Ingenieurdienstleister für Offshore-Windparks erworben.
mehr
MOBILITÄT:

Brennstoffzelle mit großem Potenzial

Damit die Sektorkopplung im Verkehrssektor funktioniert, müssen sich die politischen Rahmenbedingungen verbessern, sagt Thomas Speidel im Gespräch mit E&M.
mehr

zurück
1-18 von 5275
weiter