• Stadtwerke suchen Digitalisierungs-Know-how
  • Rekordabsatz in Schussental
  • Lörrach will Stromnetz wieder selbst betreiben
  • Kosten anders verteilen oder wirkliche Entlastung
  • Brennstoffzellenbranche setzt auf Wachstum
  • Strom: Leichtes Zucken
  • Speicherinhalte Schweiz - Woche 17/2017
  • Pilotkunde von Eon Metering angebunden
  • Gas: Faktor Kälte
  • Hamburger Kraftwerk verstößt gegen europäisches Recht
MITTWOCH  26.04.2017
STADTWERKE:

Stadtwerke suchen Digitalisierungs-Know-how

Die Unternehmensberatung PWC geht davon aus, dass Energieversorger verstärkt Kooperationen eingehen oder Start-ups übernehmen, um bei der Digitalisierung voranzukommen.
mehr
BILANZ:

Rekordabsatz in Schussental

Die Technischen Werke Schussental haben ihren Gewinn und Umsatz dank des Energievertriebs gesteigert.
mehr
STROMNETZ:

Lörrach will Stromnetz wieder selbst betreiben

Die Stadt Lörrach (Baden-Württemberg) will das Stromnetz rekommunalisieren. Die Konzession hält bislang die EnBW-Gesellschaft ED Netze in Rheinfelden.
mehr
POLITIK:

Kosten anders verteilen oder wirkliche Entlastung

Um die Sektorkopplung voranzutreiben, schlägt der  Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) eine stufenweise Ausweitung der EEG-Umlage auf Wärme und Verkehr vor.
mehr
BRENNSTOFFZELLE:

Brennstoffzellenbranche setzt auf Wachstum

Der Anlagenbauerverband VDMA erwartet ein massives Wachstum des Marktes für kleine Brennstoffzellen-BHKW zur Versorgung von Wohngebäuden mit Strom und Wärme.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Leichtes Zucken

Im deutschen Stromhandel sorgte der verlängerte Ausfall eines Kernkraftwerks für ein kleines Plus bei den Frontprodukten.
mehr
WASSERKRAFT:

Speicherinhalte Schweiz - Woche 17/2017

Die Schweizer Wasserkraft-Speicher sind in der Woche 17/2017 zu 11,9 % (1 047 GWh) gefüllt (-1,7 Prozentpunkte).
mehr
SMART METER:

Pilotkunde von Eon Metering angebunden

Die Konzerntochter hat bei der Celle-Uelzen Netz GmbH die ersten intelligenten Messsysteme installiert und mit dem Gateway-Administrationssystem von Eon verbunden.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Gas: Faktor Kälte

Angesichts der unterdurchschnittlichen Temperaturen und einer entsprechend höheren Nachfrage konnten die Notierungen im Gashandel am Mittwoch zulegen.
mehr
STEINKOHLE:

Hamburger Kraftwerk verstößt gegen europäisches Recht

Deutschland muss nacharbeiten und die Umweltverträglichkeitsprüfung für das Kohlekraftwerk Moorburg noch einmal durchführen. Das entschied der Europäische Gerichtshof.
mehr
WIRTSCHAFT:

BSW und BWE gegen gemeinsame Ausschreibungen

Die beiden Erneuerbarenverbände BSW Solar und BWE lehnen den Vorstoß des BMWi ab, Wind- und Solaranlagen künftig gemeinsam auszuschreiben.
mehr
ÖSTERREICH:

Ökostromgesetz: Verhandlungen "im Endstadium"

In Österreich will das Parlament die „kleine“ Novelle des Ökostromgesetzes beschließen. Kritisiert wird allerdings, das die jetzigen Einspeisetarife ersetzt werden sollen.
mehr
UNTERNEHMEN:

Pfalzsolar jetzt in den Niederlanden

Die Pfalzsolar GmbH aus Ludwigshafen hat in den Niederlanden seit Jahresbeginn mehrere große Photovoltaikanlagen installiert.
mehr
TELEKOMMUNIKATION:

Erfolgsfaktoren für die Umsetzung der Gigabit-Gesellschaft

Wie lässt sich der der Entwurf der „Gigabit Society 2025“ der EU-Kommission in Deutschland umsetzen und welche Bedeutung hat der neue Mobilfunk-Standard 5G auf den Breitbandausbau?
mehr
BILANZ:

EEX sieht sich bestätigt

Die Leipziger Energiebörse hat 2016 erneut ein Rekordergebnis erzielt und will den Wachstumskurs auch im laufenden Jahr fortsetzen.
mehr
DIREKTMARKETING:

Verbraucherzentrale NRW gegen unlauteren Direktvertrieb

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat die häufigsten unlauteren Geschäftsmethoden ermittelt und ist gegen vier Anbieter rechtlich vorgegangen.
mehr
POLITIK:

Kabinett verabschiedet Gesetzentwurf für Mieterstrom

Die Bundesregierung hat am 26. April den vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) vorgelegten Gesetzentwurf zur Förderung von Mieterstrom beschlossen.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Wetter: windschwach und trüb

Es besteht das Risiko eines erneuten Kaltlufteinbruchs in der nächsten Woche. Die Wind- sowie die Solarausbeute werden in den kommenden Tagen eher niedrig ausfallen.
mehr

zurück
1-18 von 4729
weiter