• Gas: Warten auf die Kälte
  • Strom: Im Wochenend-Modus
  • Kohlekommission will Ende November Plan vorlegen
  • Smart-Lab-Partner sammelt Millionen ein
  • Neue Energieinstitute in Ostdeutschland
  • Hightech-Netzspeicher für einen schottischen Felsen
  • Netzagentur lenkt bei Auflagen zur 5G-Vergabe teilweise ein
  • Richter stoppen Kraftwerksbau in Niederaußem
  • Eon baut großen Windpark in Schweden
  • 1 000 Münsteraner nutzen Stadtwerke-Carsharing
FREITAG  16.11.2018
MARKTKOMMENTAR:

Gas: Warten auf die Kälte

Für die kommende Woche rechnen Marktteilnehmer mit einem sprunghaften Nachfrageanstieg im europäischen Gashandel, wenn am Wochenende die Kältewelle aus dem Osten kommt.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Im Wochenend-Modus

Während die Preise an der Epex Spot wochenendsbedingt abfallen, zeigt das Frontjahr weiterhin keine großen Veränderungen.
mehr
KOHLEKRAFTWERK:

Kohlekommission will Ende November Plan vorlegen

Die von der Regierung eingesetzte Kohlekommission will ein Konzept für den Kohleausstieg schon Ende November vorlegen.
mehr
STARTKLAR:

Smart-Lab-Partner sammelt Millionen ein

Das Start-up Wirelane aus München will neben seinen Softwarelösungen für Ladenetze auch eine Wallbox auf den Markt bringen.
mehr
EFFIZIENZ:

Neue Energieinstitute in Ostdeutschland

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Fraunhofer-Institut eröffnen an zwei Standorten ein „Institut für CO2-arme Industrieprozesse“.
mehr
STARTKLAR:

Hightech-Netzspeicher für einen schottischen Felsen

In unserer Rubrik Startklar stellen wir regelmäßig Start-ups aus der Energiewirtschaft vor. Dieses Mal: das deutsch-estnische Startup Skeleton.
mehr
TELEKOMMUNIKATION:

Netzagentur lenkt bei Auflagen zur 5G-Vergabe teilweise ein

Bei den Vergabebedingungen für die Frequenzen des neuen Mobilfunkstandards 5G hat die Bundesnetzagentur nun Kooperationen zwischen Netzbetreibern erleichtert.
mehr
NORDRHEIN-WESTFALEN:

Richter stoppen Kraftwerksbau in Niederaußem

Das Oberverwaltungsgericht für Nordrhein-Westfalen in Münster hat den Bebauungsplan, der Grundlage für die Errichtung des Braunkohlekraftwerks ist, für unwirksam erklärt.
mehr
WINDKRAFT ONSHORE:

Eon baut großen Windpark in Schweden

Zusammen mit einem Schweizer Partner investiert der Essener Energiekonzern gut 500 Mio. Euro für das 475-Megawatt-Vorhaben, dessen Strom mit einem PPA vermarktet wird.
mehr
MOBILITÄT:

1 000 Münsteraner nutzen Stadtwerke-Carsharing

Das Münsteraner Carsharing-Angebot „Stadtteilauto“ hat den 1 000sten Neukunden des Stadtwerkeangebots begrüßt.
mehr
FRANKREICH:

In Frankreich droht Stromknappheit

In Frankreich wächst die Sorge vor Stromengpässen im Januar und Februar 2019. Bereits in der vergangenen Woche hatte die Beratungsgesellschaft Enervis auf kommende Probleme hingewiesen.
mehr
WINDKRAFT OFFSHORE:

Borkum Riffgrund 2 vollständig am Netz

Mit dem Nordsee-Projekt Borkum Riffgrund 2 hat der dänische Oersted-Konzern Deutschlands bislang leistungsstärksten Hochseewindpark in Betrieb genommen.
mehr
RECHT:

Forderung nach Vereinfachung bei der Stromsteuer

Die Energieverbände AGFW, VfW und BKWK habe in einer gemeinsamen Stellungnahme zum neuen Stromsteuergesetz weniger Bürokratie bei der Durchführung gefordert.
mehr
IT:

EnviaM mit eigener Solar Cloud

Wer eigenen PV-Strom nicht mehr in seinem Speicher unterbringt oder gar keinen Speicher hat, der kann Solar-Cloud-Angebote nutzen.
mehr
IT:

Trier führt die Parkplatzsuche per Funk ein

Ein großer Teil des innerstädtischen Verkehrs geht auf das Konto der Parkplatzsuche: In Trier soll die Ausstattung von Stellplätzen mit Funksensoren Abhilfe schaffen. 
mehr
ELEKTROFAHRZEUGE:

330 000 E-Autos aus Zwickau ab 2025

Zur Umstellung des VW-Werks in Zwickau gibt der Volkswagen-Konzern nun weitere Details bekannt.
mehr
BAYERN:

Bayerischer Energiepreis: Bewährtes setzt sich durch

Nicht nur absolut neue, sondern bereits praktisch bewährte Konzepte und Effizienz-Ideen wurden bei der Verleihung des Bayerischen Energiepreises 2018 ausgezeichnet.
mehr
RECHT:

EuGH rügt EU-Kommission bei Kapazitätsmechanismen

Beim Aufbau von Kapazitätsmechanismen müssen die EU-Mitgliedstaaten darauf achten, dass die Nachfragesteuerung gegenüber den Anbietern von Kraftwerksleistung nicht benachteiligt wird.
mehr

zurück
1-18 von 5337
weiter