• Hamburg und VW kooperieren
  • Strom: Starker Spot
  • Gas: Feiertags-Modus
  • EWE profitiert von VNG-Aktienverkauf
  • Regierung schreibt 3 000 MW Freiflächen-PV aus
  • Innogy will Solar- und Speicherhersteller übernehmen
  • Verträge mit EVU für Atomfonds möglich
  • Einigung für energieintensive Industrie bei KWK
  • Wetter: Wärmer und mehr Wind
  • Enni macht Xanten grün
MONTAG  29.08.2016
MOBILITÄT:

Hamburg und VW kooperieren

Gemeinsam mit dem Volkswagen-Konzern will Hamburg in den nächsten drei Jahren innovative Lösungen für eine umweltschonende und effiziente urbane Mobilität entwickeln.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Starker Spot

Eine magere Erneuerbaren-Prognose und eine weiterhin hohe Nachfrage aus dem Ausland haben die Kurzfristnotierungen im deutschen Stromhandel zu Wochenbeginn gestützt.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Gas: Feiertags-Modus

Bei geringen Umsätzen konnten die europäischen Gasmärkte am Montag deutlich zulegen. Wichtige Impulse aus Großbritannien blieben feiertagsbedingt aus.
mehr
UNTERNEHMEN:

EWE profitiert von VNG-Aktienverkauf

Der OIdenburger Energie- und Telekommunikationsdienstleister EWE AG hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres trotz sinkender Umsätze sein Ergebnis leicht steigern können.
mehr
FRANKREICH:

Regierung schreibt 3 000 MW Freiflächen-PV aus

Frankreichs Energieministerin Ségolène Royal hat eine Ausschreibungsrunde für Photovoltaik auf Freiflächen gestartet, die insgesamt 3 000 MW bis Juni 2019 umfassen soll.
mehr
STROMSPEICHER:

Innogy will Solar- und Speicherhersteller übernehmen

Die Übernahme der Belectric Solar & Battery soll Anfang 2017 vollzogen werden.
mehr
POLITIK:

Verträge mit EVU für Atomfonds möglich

Für die Festlegung der Zahlungen der KKW-Betreiber zur Abwicklung der Kernenergie könnte es nach BMWi-Angaben neben gesetzlichen Regelungen auch Einzelverträge mit den EVU geben.
mehr
POLITIK:

Einigung für energieintensive Industrie bei KWK

Die Bundesregierung hat sich im Rahmen der Verhandlungen mit der EU-Kommission zum KWKG auch über die Vergünstigungen für die Industrie geeinigt.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Wetter: Wärmer und mehr Wind

(MeteoGroup) Die Temperaturen steigen in den kommenden Tagen wieder über die Norm, das Windpotenzial nimmt in KW 36 zu.
mehr
KLIMASCHUTZ:

Enni macht Xanten grün

Der Energieversorger Enni Energie & Umwelt Niederrhein wird ab 2017 die Stadt Xanten mit Ökostrom und umweltschonendem Erdgas beliefern.
mehr
BILANZ:

Leichte Gewinneinbußen bei 50Hertz

Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz hat Angaben zu den Geschäftszahlen des ersten Halbjahres 2016 gemacht und über die Investitionen informiert.
mehr
REGENERATIVE:

VDE bündelt Erneuerbaren-Aktivitäten

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik (VDE) will seinen Bereich der erneuerbaren Energien stärken. Dazu hat der Verband nun eine neue Gesellschaft gegründet.
mehr
UNTERNEHMEN:

Clens verschlankt Struktur

Die Clean Energy Sourcing AG (Clens) in Leipzig hat verschiedene Tochtergesellschaften im Zuge einer Vereinfachung der Unternehmensstruktur auf den Mutterkonzern verschmolzen.
mehr
KRAFT WÄRME KOPPLUNGSGESETZ:

BMWi legt Entwurf für KWK-Gebührenverordnung vor

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) setzt das neue KWK-Gesetz in die Praxis um und legte noch am 26. August einen Entwurf für die nötige Änderung der Gebührenverordnung vor.
mehr
STROMSPEICHER:

Viel Windstrom, wenig Speicher

Die Ökostromerzeugung wächst, der Netzausbau stockt, da braucht es kluge Speicherkonzepte. Die Aktivitäten sind vielfältig, doch fehlt es am passenden energiepolitischen Rahmen.
mehr
FREITAG  26.08.2016
UNTERNEHMEN:

BKW übernimmt Mehrheit an der WET AG

Die Wind Energy Trading, hierzulande einer der größten White-Label-Anbieter bei der Direktvermarktung, gehört nun mehrheitlich einem der größten Schweizer Energieversorger.
mehr
STROMNETZ:

Speicher als zuschaltbare Lasten

Der Bundesverband Energiespeicher (BVES) wird mit einer neu gegründeten Fachgruppe den Verordnungsgebungsprozess zum Einsatz der Flexibilitätsoptionen begleiten.
mehr
MARKTKOMMENTAR:

Strom: Leichtes Aufbäumen

Ein deutliches Plus beim Kohlepreis und eine bullishe Stimmung im Kurzfristbereich haben die Terminnotierungen im deutschen Stromhandel am Freitag nach oben gezogen.
mehr

zurück
1-18 von 4349
weiter