E&M Home > E&M Marktplatz > E&M Nachrichten
Quelle: E&M
Susanne Harmsen
© 2023 Energie & Management GmbH
Freitag, 27.01.2023, 10:35 Uhr
E&M Podcast
E&M News
Sicherer Strom auch 2030 dank neuem Marktdesign
Immer mehr erneuerbarer Strom im Netz und trotzdem eine sichere Versorgung – diese Herausforderung soll ein neues Strommarktdesign meistern helfen.
Am 1. März soll die Plattform für das neue Strommarktdesign starten. Es muss den Bau von genug neuen Gaskraftwerken ankurbeln, die später auch mit Wasserstoff laufen können. Sie sollen in Zeiten von wenig Wind und Sonnenstrom einspringen. Zugleich muss das Marktdesign attraktive Entgelte ermöglichen, wenn jemand nur dann Strom verbraucht, wenn genug oder zu viel davon erzeugt wird.

Und schließlich sollen Ergänzungen zum Stromsystem wie Speicher, Power-to-X oder neue Technologien eine Chance bekommen. Die Branche hat bereits Vorschläge gemacht, wie das neue Strommarktdesign aussehen könnte. Der Energiefunk stellt einige Ideen vor, mit Ingbert Liebing, dem Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU).

Gesprächspartner:
  • Ingbert Liebing, Hauptgeschäftsführer des VKU
 
Vierzehntäglich mittwochs bringt eine neue Folge des „Energiefunks“ Fakten, Meinungen und Skurriles aus der Energiewelt. Neben dem Bericht steht die persönliche Meinung, der Aufruf, Ausbruch oder die plötzliche Einsicht der Energieakteure im Mittelpunkt.

Dazu gehören Kurzinterviews aus Politik, Verbänden, Unternehmen oder Wissenschaft, Schlagzeilen der Woche, Trends, Entwicklungen, Prognosen zu aktuellen Prozessen in der Energiewelt und natürlich Meldungen aus der digitalen Welt. Auch das Kurzporträt eines Unternehmens oder innovativen Projekts wird aus aktuellem Anlass gezeichnet.

Wir nehmen die Macher der Energiewelt beim Wort. Ganz gleich ob Erfolgsmeldung oder Rückzugsgefecht, bei uns stehen Politiker, Unternehmer oder Forscher Rede und Antwort. Zündende Idee oder Schlag in Wasser? Entscheiden Sie selbst beim Zuhören. Oder schicken Sie uns Ihre Meinung zum Thema, reden Sie mit.

Warum E&M Energiefunk?

Hören ist manchmal leichter als Lesen. Es geht auch unterwegs oder beim Autofahren oder sogar im Dunkeln. Und Sie bekommen den Originalton. Keine gefilterten Berichte, sondern die Aussage pur. Als wären Sie dabei, sozusagen "Ohrenzeuge". Das kann Sie erheitern, aufregen, den Kopf schütteln oder die Ohren spitzen lassen. Die Wahl liegt bei Ihnen - also Reinhören!

Der E&M Energiefunk kann bei iTunes, über Spotify, auf SoundCloud sowie bei Deezer und Google Play Music und Amazon Alexa oder per RSS-Feed abonniert und angehört werden. Bei Google Play gibt es ihn auch als App.