E&M Home > E&M Marktplatz > E&M Nachrichten
Quelle: Fotolia / bluedesign
Susanne Harmsen
© 2023 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 07.12.2022, 11:39 Uhr
Klimaschutz
E&M News
Deutlich mehr Strom aus Kohle erzeugt
Laut Statistischem Bundesamt stammte der Strom in Deutschland im 3. Quartal 2022 zu über einem Drittel aus Kohlekraftwerken. Das waren 13,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.
Der im 3. Quartal 2022 in Deutschland erzeugte und ins Stromnetz eingespeiste Strom kam zu 36,3 Prozent aus Kohlekraftwerken. Das war ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 31,3 Prozent. Trotz hoher Gaspreise stieg auch die Stromerzeugung aus Erdgas. Sie war 4,5 Prozent höher als im Vorjahresquartal und machte 9,2 Prozent des eingespeisten Stroms aus. Insgesamt sank die Stromeinspeisung um 0,5 Prozent.

Die Stromerzeugung aus Kernenergie sank im 3. Quartal 2022 gegenüber 2021 um fast die Hälfte und macht nur noch 7,4 Prozent an der eingespeisten Strommenge aus. Drei Kernkraftwerken waren zum Jahresende 2021 im Rahmen des Atomausstiegs abgeschaltet worden.

Dafür stieg die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien um 2,9 Prozent. Die Einspeisung aus Windkraft gewann um 1 Prozent, aus Photovoltaik um 20,3 Prozent. Dies lag an besonders vielen Sonnenstunden. Damit lieferten diese beiden Quellen 32,8 Prozent des deutschen Stroms. Alle erneuerbaren Erzeuger zusammen kamen auf 44,4 % der Elektrizität.

Stromexporte nach Frankreich stark erhöht

Deutschland hat dabei 8,8 Prozent weniger Strom importiert als im 3. Quartal 2021. Besonders deutlich war der Rückgang mit minus 87,9 Prozent bei den Stromimporten aus Frankreich. Im Gegenteil: Es musste nach Frankreich viel Strom exportiert werden, wegen technischer Probleme und Wartungen in den dortigen Kernkraftwerken. 2022 wird damit voraussichtlich das erste Jahr seit Beginn der Statistik im Jahr 1990 sein, in dem Deutschland ein Nettoexporteur von Strom nach Frankreich sein wird.

Der deutsche Exportüberschuss bei Strom in allen Nachbarländer vergrößerte sich auf 3 Milliarden kWh, im Vorjahreszeitraum betrug er nur 0,5 Milliarden Kilowattstunden.
 
Wachsende Anzahl stromeinspeisender Anlagen in Deutschland
in den Monaten Januar bis September 2022
 Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
Quelle: Destatis

Daten zur Stromein- und -ausspeisung bei Netzbetreibern stehen im Internet bereit.