E&M Home > E&M Marktplatz > E&M Nachrichten
Quelle: Jonas Rosenberger / E&M
Susanne Harmsen
© 2022 Energie & Management GmbH
Montag, 26.09.2022, 13:28 Uhr
Stromspeicher
E&M News
In Eisenach entsteht Großbatterie mit 67 MWh Kapazität
In Eisenach entsteht mit dem „Wartburg-Speicher“ zurzeit einer der größten Batteriespeicher Europas. Die SMA Großbatterie wird von Smart Power errichtet und ab Herbst 2022 betrieben.
Der „Wartburg-Speicher“ in Eisenach soll im 3. Quartal 2022 in Betrieb gehen und zur Bereitstellung von PRL (Primärregelleistung), VNE (vermiedene Netzentgelte) und Intradayhandel eingesetzt werden. Er soll künftig zur Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz beitragen, indem er die schwankende Einspeisung erneuerbarer Energie ausgleicht und die Netzstabilität sichert. Errichtet und betrieben wird er von Smart Power GmbH. Er hat 1.500 Volt Batteriespannung, mehr als 60 MW Anschlussleistung und eine Kapazität von 67 MWh.

Geliefert wird der Speicher von der SMA Solar Technology AG, die 20 fertige Systemlösungen mit Batterie-Wechselrichtern und abgestimmter Mittelspannungstechnik in das Projekt einbringt. Diese integrierten, so heißt es in einer Mitteilung der beteilgten Unternehmen, das Speichersystem mit Lithium-Ionen-Batterien von Samsung optimal ins Stromnetz und sorgten dafür, dass bei einem Frequenzabfall im Netz und volatilen Anteilen von Solar- und Windenergie sekundenschnell Regelenergie aus den Batterien zur Stabilisierung zur Verfügung gestellt werden kann.

"Ziel des Wartburg-Speichers ist die Stabilisierung der Frequenz im Stromnetz, ein existentieller Bestandteil für eine zuverlässige klimafreundliche Energieversorgung", erklärte Thorsten Klöpper, Geschäftsführer der Smart Power. 

Eine der Herausforderungen beim Bau des Großspeichers war es, möglichst wenig Fläche in Anspruch zu nehmen. Dafür wurde die Anlage in Betonbauweise errichtet und auf dem 3,5 Meter hohen Dach zusätzlicher Platz für die insgesamt rund 350 Tonnen schweren Wechselrichter geschaffen. Die massive Betonbauweise sei zwar zeit- und kostenintensiver im Vergleich mit einem Container-Konzept, biete jedoch zahlreiche Vorteile in Bezug auf die Lebensdauer des Gebäudes, so die Unternehmen. 

Weltweit seien SMA-Wechselrichter mit einer Gesamtleistung von über 115 GW in über 190 Ländern installiert. Die Nutzer stammten aus dem Umfeld der erneuerbaren Energien, der Energiewirtschaft, der Industrie oder es handele sich um Investoren, welche die Energiewende fördern möchten.