E&M Home > E&M Marktplatz > E&M Nachrichten
Bild: E&M
Susanne Harmsen
© 2021 Energie & Management GmbH
Mittwoch, 28.04.2021, 14:32 Uhr
E&M-Podcast
E&M News
Freie Bahn für Wasserstoff
Deutschland wird nicht genug klimafreundlichen Wasserstoff selbst herstellen können für den Bedarf seiner Industrie. Woher er kommen soll und auf welchem Weg, diskutieren Experten.
Wasserstoff aus erneuerbar erzeugtem Strom soll helfen, Deutschlands und Europas Wirtschaft treibhausgasfrei zu bekommen. Denn mit Strom befriedigen wir nur etwa ein Viertel unseres Energiebedarfs. Selbst wenn jede einzelne Kilowattstunde erneuerbar und damit klimafreundlich produziert wird, reicht es nicht fürs deutsche Klimaschutzziel von 65 % weniger CO2 im Jahr 2030 gegenüber 1990. 

Wasserstoff kann zu Überschusszeiten aus Strom hergestellt und gespeichert werden und er kann Energie dort liefern, wo Moleküle benötigt werden. In einer Online-Diskussionsrunde der grünen Bundestagsfraktion wurde Wasserstoff besonders als Lösung für Industrieprozesse gesehen, die heute noch auf Kohle, Erdöl oder Erdgas angewiesen sind. Dafür aber müsse heute schon die richtige Infrastruktur an Gasleitungen geplant werden, möglichst europaweit, forderten die Experten. 

Gesprächspartner:
  • Ricarda Dubbert, Projektmanagerin für Energie und Klimaschutz der deutschen Umwelthilfe (DUH)
  • Prof. Mario Ragwitz, Leiter am Fraunhofer-Institut für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG
  • Julia Verlinden, energiepolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/die Grünen

Vierzehntäglich mittwochs bringt eine neue Folge des Energiefunks Fakten, Meinungen und Skurriles aus der Energiewelt. Neben dem Bericht steht die persönliche Meinung, der Aufruf, Ausbruch oder die plötzliche Einsicht der Energieakteure im Mittelpunkt. 

Dazu gehören Kurzinterviews aus Politik, Verbänden, Unternehmen oder Wissenschaft, Schlagzeilen der Woche, Trends, Entwicklungen, Prognosen zu aktuellen Prozessen in der Energiewelt und natürlich Meldungen aus der digitalen Welt. Auch das Kurzporträt eines Unternehmens oder innovativen Projekts wird aus aktuellem Anlass gezeichnet.

Wir nehmen die Macher der Energiewelt beim Wort. Ganz gleich ob Erfolgsmeldung oder Rückzugsgefecht, bei uns stehen Politiker, Unternehmer oder Forscher Rede und Antwort. Zündende Idee oder Schlag in Wasser? Entscheiden Sie selbst beim Zuhören. Oder schicken Sie uns Ihre Meinung zum Thema, reden Sie mit.

Warum E&M Energiefunk?

Hören ist manchmal leichter als Lesen. Es geht auch unterwegs oder beim Autofahren oder sogar im Dunkeln. Und Sie bekommen den Originalton. Keine gefilterten Berichte, sondern die Aussage pur. Als wären Sie dabei, sozusagen als „Ohrenzeuge“. Das kann Sie erheitern oder aufregen, den Kopf schütteln oder die Ohren spitzen lassen. Die Wahl liegt bei Ihnen − also reinhören!

Der E&M Energiefunk kann bei iTunes, über Spotify, auf SoundCloud sowie bei Deezer und Google Play Music und Amazon Alexa oder per RSS-Feed abonniert und angehört werden. Bei Google Play gibt es ihn auch als App.