Stefan Sagmeister, Chefredakteur E&M

EDITORIAL:

Die Ökostrom-Provokation


Liebe Leserinnen und Leser,

die Überraschung der vergangenen Woche war nicht die Ausschreibung für Flächen zur Windstromproduktion in der deutschen Nordsee. Die Überraschung war das Gebot der Unternehmen Dong Energy (Dänemark) und EnBW (Karlsruhe). Sie verzichten beide auf die EEG-Förderung für die geplanten Offshore-Windparks und erhielten daher den Zuschlag. Das heißt, die beiden Betreiber wollen für den auf hoher See produzierten Strom keine feste Einspeisvergütung pro Kilowattstunde (bezahlt von den deutschen Stromkunden), sondern glauben, dass sie den Strom mit mehr Gewinn am Strommarkt verkaufen können. Für die zahlreichen Freunde der deutschen Ökostrom-Förderung eine Provokation.

Mein Kollege und E&M-Chefreporter Ralf Köpke schreibt daher in seinem Kommentar, die Entscheidung, „ist ein Hammer“. Er sieht eine Zeit ohne Subventionen im Energiebereich heranbrechen, für die erneuerbaren genauso wie für die konventionellen Energien. Es ist zu wünschen, er behält recht.

Ich wünsche Ihnen viel informativen Lesespaß auf unserer Seite und mit unserem neuen Newsletter E&M exklusiv, in dem Sie wöchentlich kostenlos das Wichtigste aus der Energiewirtschaft erfahren. Für einen dauerhaften Bezug tragen Sie sich bitte in das Formular auf unserer Homepage ein - wenn Sie diese Zeilen schon auf dem Newsletter lesen, haben Sie alles richtig gemacht! 

Ihr Stefan Sagmeister


Stefan Sagmeister
Chefredakteur
+49 (0) 8152 9311-33
eMail
facebook